26.11.2012 12:30
Bewerten
 (0)

SmallCap-Aktie: Kilian Kerner besitzt versteckte Werte

Kilian Kerner: Nur für sehr spekulative Anlegernature
Frankfurt intern
Die junge Modemarke Kilian Kerner dürfte an der Börse bislang nur echten SmallCap-Junkies ein Begriff sein. Euro am Sonntag nimmt die Aktie genau unter die Lupe.
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Ende Juni wurde die Aktie ohne großes Brimborium und PR-Tamtam im Entry Standard gelistet. Wenig glamourös zeigte sich bislang auch die Kursentwicklung. Im Vergleich zum ersten Kurs des Börsendebüts bei 2,34 Euro hat sich die Notiz seither annähernd halbiert. Aktuell notiert das Papier von Kilian Kerner nur noch bei knapp 1,20 Euro, der Börsenwert beträgt indes immer noch rund 7,5 Millionen Euro.

Kein Pappenstiel, wenn man bedenkt, dass der junge Berliner Modemacher im ersten Halbjahr 2012 gerade einmal 150.000 Euro Umsatz erzielte, im Gegenzug allerdings beim Ergebnis satte 700.000 Euro verbrannte. Doch alles soll besser werden. Laut Management wird im laufenden Semester noch ordentlich Schwung ins operative Geschäft kommen. Ende 2012 sei angesichts der „großartigen Nachfrage“ aus dem In- und Ausland und einer „extrem positiven Entwicklung“ im Auftragseingang mit einem Umsatz von drei Millionen Euro zu rechnen, hieß es zuletzt offiziell. Schon diese Prognose klingt ambitioniert.

Doch wie €uro am Sonntag bei Recherchen in der Branche erfuhr, dürfte es operativ in diesem Jahr noch viel besser laufen und beim angepeilten Jahresumsatz nicht nur ein kleines Schnapserl mehr werden. Wie wir hören, könnte die Erlösprognose von Kilian ­Kerner für 2012 zeitnah auf fünf Millionen Euro angehoben werden. Im Vergleich zum ersten Halbjahr und zum Umsatz des Vorjahres (279.000 Euro) wäre dieser Wachstumssprung ein großer Schluck aus der Pulle. Trotz des Umsatzhüpfers wird das Ergebnis in diesem Jahr wohl noch mit roter Tinte geschrieben. Erst 2013 ist beim Gewinn vor Abschreibungen der Sprung in die schwarzen Zahlen geplant.

Dann soll es auch eine Dividende geben. 15 Cent je Aktie sind vorgesehen, was aktuell einer stattlichen Rendite von 12,5 Prozent entsprechen würde. Doch bis es zu einer Ausschüttung kommt, drohen noch Verwässerungseffekte durch Kapitalerhöhungen. Die Firma hat sich auf der Hauptversammlung die Ausgabe von neuen Aktien bereits vorsorglich genehmigen lassen. Der marktenge Small Cap ist interessant, eignet sich unter dem Strich aber nur für sehr spekulative Anlegernaturen.

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum, Pixel 4 Images / Shutterstock.com

Nachrichten zu Kilian Kerner AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kilian Kerner AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene Kilian Kerner News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Kilian Kerner News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Kilian Kerner Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Anlagenbau drückt auf Linde-Bilanz -- VW steigert bereinigte Marge -- adidas erhöht Jahresprognose -- Dialog Semiconductor, Facebook, GoPro im Fokus

Oracle will NetSuite für 9,3 Milliarden Dollar kaufen. K+S-Konkurrent Potash kappt Prognose erneut. Wie der Facebook-Chef in einer Stunde drei Milliarden Dollar reicher geworden ist. SÜSS Microtec erwartet weniger Aufträge. Apple hat eine Milliarde iPhones verkauft. Schneider Electric will rentabler werden.
Diese Firmen sind innovativ
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?