27.01.2013 15:01
Bewerten
 (28)

Frankreich fordert von Deutschland mehr Wachstumsimpulse

    PARIS (dpa-AFX) - Frankreich fordert von der Bundesregierung eine stärker auf Wirtschaftswachstum ausgerichtete Politik. "Deutschland (...) kann seinen Handlungsspielraum nutzen, um die Binnennachfrage anzukurbeln", sagte der französische Finanzminister Pierre Moscovici am Samstag bei einer Feier zum 50. Jahrestag des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags in Montbéliard. Wenn die Eurozone in der Rezession stecke, gewinne die Bundesrepublik nichts. Berlin und Paris müssten miteinander über ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen der mittelfristigen Fortführung von strukturellen Anstrengungen und kurzfristigem Wachstum diskutieren.

 

    "Ich will nicht, dass die Eurozone mit einem schwachen Wachstum aus der Krise kommt, während die USA oder Japan mit Schwung wieder in Fahrt kommen", sagte Moscovici laut Redemanuskript. In diesem Bereich sollten alle Energien der deutsch-französischen Beziehungen mobilisiert werden. Eigentlich hatte auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei der Veranstaltung zum Jahrestag des Élysée-Vertrags auftreten wollen. Er musste allerdings wegen einer Grippe absagen./aha/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Dow fester erwartet -- Griechenlands Finanzmärkte nach ersten Regierungsmaßnahmen stark unter Druck -- Boeing steuert nach Rekordjahr neue Höhen an -- Apple, JPMorgan im Fokus

Siemens-Aktie nach Dividendenzahlung schwächster DAX-Wert. Apple-Computeruhr kommt im April. VW, Audi und Porsche rufen mehr als 93.500 Autos zurück. Dirk Müller: Der DAX ist unkalkulierbar. Cyanogen-CEO: "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen". Gfk-Index steigt mehr als erwartet. Facebook dürfte Umsatz um rund 46 Prozent steigern.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?