08.11.2012 11:43
Bewerten
 (0)

Frankreich legt sich mit der EU-Kommission an

    PARIS (dpa-AFX) - Frankreich will die düsteren Wachstums- und Defizitprognosen der EU-Kommission Lügen strafen. Nach Angaben von Budgetminister Jérôme Cahuzac geht die Regierung für das kommende Jahr weiter von einem Plus bei der Wirtschaftsleistung von 0,8 Prozent aus. Auch die Zusagen beim Defizitziel werde man einhalten, sagte er am Donnerstag dem Radiosender Europe 1 zu gegenteiligen Prognosen der EU-Kommission. Finanzminister Pierre Moscovici erklärte wenig später, die EU-Kommission habe ihre Prognose auf Basis unvollständiger Daten erstellt. Die französische Wirtschaftspolitik sei solide und glaubwürdig.

 

    Nach dem am Vortag vorgelegten Herbst-Gutachten der EU-Kommission wird Frankreich 2013 beim Defizit auf 3,5 Prozent kommen und damit sein Ziel um 0,5 Prozentpunkte verfehlen. Beim Wirtschaftswachstum geht Brüssel von nur 0,4 Prozent in Frankreich aus.

 

    Den Optimismus der französischen Regierung begründete Cahuzac unter anderem mit Brüsseler Fehleinschätzungen in der Vergangenheit. Die Kommission habe die Krise 2008 nicht kommen sehen, vielleicht sehe sie deswegen auch den Aufschwung nicht, sagte der Minister. Frankreich verlange von Brüssel keine Nachsichtigkeit, aber Scharfblick. Bereits beschlossene Reformen würden bei den Prognosen nicht ausreichend berücksichtigt./aha/DP/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Google übertrifft Vorjahresquartal -- Amazon macht mit höherem Umsatz weniger Gewinn -- Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler

Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz. Großaktionär steigt bei Aareal Bank aus. SMA will erste Prognosen zum wirtschaftlichen Verlauf 2015 geben. Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?