27.11.2012 22:10
Bewerten
 (6)

Frankreichs Arbeitslosigkeit steigt auf den höchsten Stand seit 14 Jahren

Paris (www.aktiencheck.de) - In Frankreich ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober 2012 weiter gestiegen und hat damit den höchsten seit 14 Jahren erreicht.

Wie das französische Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, befanden sich Ende Oktober 3,103 Millionen Menschen auf Jobsuche. Im Vergleich zum September entspricht dies einem Anstieg um 1,5 Prozent. Damit stieg die Arbeitslosenzahl im 18. Monat in Folge und erreichte den höchsten Stand seit 1998.

Gegenüber dem Stand vor einem Jahr nahm die Zahl der Arbeitslosen um 10,6 Prozent zu. Die Arbeitslosenquote liegt in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone damit inzwischen bei 10,8 Prozent. (27.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow mit Gewinn -- Gute Konjunkturdaten in Eurozone -- Daimler-Gewinn zieht an -- GM verdient mehr als erwartet -- Twitter, Credit Suisse, Unilever, FMC, AT&T, Boeing im Fokus

Streit der Verlage mit Google nicht beendet. Allianz-Chef Diekmann soll Aufsichtsrat bei Fresenius werden. Audi ruft weltweit 850.000 Autos zurück. LPKF Laser-Aktie bricht nach Gewinnwarnung rund 18 Prozent ein. Neue Spekulationen über Kaufhof-Verkauf. Caterpillar schraubt Gewinnziele hoch. 3M: Jahresziele konkretisiert.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?