27.11.2012 22:10
Bewerten
 (6)

Frankreichs Arbeitslosigkeit steigt auf den höchsten Stand seit 14 Jahren

Paris (www.aktiencheck.de) - In Frankreich ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober 2012 weiter gestiegen und hat damit den höchsten seit 14 Jahren erreicht.

Wie das französische Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, befanden sich Ende Oktober 3,103 Millionen Menschen auf Jobsuche. Im Vergleich zum September entspricht dies einem Anstieg um 1,5 Prozent. Damit stieg die Arbeitslosenzahl im 18. Monat in Folge und erreichte den höchsten Stand seit 1998.

Gegenüber dem Stand vor einem Jahr nahm die Zahl der Arbeitslosen um 10,6 Prozent zu. Die Arbeitslosenquote liegt in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone damit inzwischen bei 10,8 Prozent. (27.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit Verlusten -- Disney mit guten Zahlen -- Lufthansa verdient operativ mehr -- adidas wächst stärker -- Infineon, METRO, O2, Symrise, UBS im Fokus

Volkswagen ohne Piëch - Neustart nach Machtkampf. Schuldendrama holt Griechenlands Märkte wieder ein. Schäuble: IWF fordert keinen Schuldenerlass für Athen. US-Mobilfunker Sprint weitet Verluste aus - Kundenzustrom überrascht. Putin schafft sich eine eigene Weltbank. HSBC verdient überraschend mehr. Rocket Internet setzt noch stärker auf Essens-Lieferdienste - Verlust 2014.
Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?