29.10.2012 17:46
Bewerten
 (0)

Französische Justiz ermittelt in Libor-Affäre

    PARIS (dpa-AFX) - Die Libor-Affäre um manipulierte internationale Referenzzinssätze beschäftigt nun auch die Justiz in Frankreich. Die Staatsanwaltschaft in Paris leitete nach Angaben vom Montag bereits im September Vorermittlungen in dem Fall ein. Auslöser war die Anzeige einer Aktionärin der Großbank Société Générale . Sie ist der Auffassung, dass sie durch Manipulationen persönlich geschädigt wurde.

 

    Hintergrund der Affäre ist der Verdacht, dass sich Händler verschiedener Institute jahrelang bei Referenzzinssätzen wie dem Libor oder Euribor abgesprochen haben. Diese Zinssätze werden auf der Grundlage von Meldungen der Banken errechnet und geben an, zu welchen Konditionen sich die Häuser untereinander Geld leihen. Ihre Bedeutung geht aber weit darüber hinaus: Sie dienen als Richtschnur für Kredite an Firmen oder Privatkunden und beeinflussen sogar Sparzinsen.

 

    Mittlerweile haben sich zahlreiche Behörden weltweit in die Aufklärungsbemühungen eingeschaltet, darunter die deutsche Finanzaufsicht Bafin. Als besonders gefährlich für die Banken gelten die Ermittlungen in den USA. Dort drohen besonders hohe Strafen./aha/DP/wiz

 

Nachrichten zu Société Générale SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Société Générale SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2016Société Générale SA NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.09.2016Société Générale SA NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.08.2016Société Générale SA neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
10.08.2016Société Générale SA buyHSBC
04.08.2016Société Générale SA kaufenIndependent Research GmbH
10.08.2016Société Générale SA buyHSBC
04.08.2016Société Générale SA kaufenIndependent Research GmbH
04.08.2016Société Générale SA buyUBS AG
04.08.2016Société Générale SA buyKepler Cheuvreux
03.08.2016Société Générale SA buyS&P Capital IQ
22.09.2016Société Générale SA NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.09.2016Société Générale SA NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.08.2016Société Générale SA neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
04.08.2016Société Générale SA NeutralBNP PARIBAS
14.07.2016Société Générale SA HoldDeutsche Bank AG
22.05.2015Société Générale SA UnderperformJefferies & Company Inc.
16.04.2014Société Générale SA SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2013Société Générale verkaufenUBS AG
27.09.2013Société Générale verkaufenUBS AG
03.09.2013Société Générale verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Société Générale SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?