28.12.2012 11:11
Bewerten
(0)

Fraport AG

DRUCKEN
Frankfurt (ots) - FRA/ho - Die Fraport AG hat ihren Umweltfonds für die kommenden vier Jahre mit weiteren sechs Millionen Euro ausgestattet. Mit den Fördermitteln unterstützt der Flughafenbetreiber den Regionalpark Rhein-Main, Forschungsprojekte und umweltpädagogische Maßnahmen sowie Natur- und Umweltschutzprogramme in der Region. Seit 1997 wurden über 750 Einzelmaßnahmen mit einer Gesamtsumme von rund 32 Millionen Euro bezuschusst.

Prominentes Beispiel unter den Fördermaßnahmen ist der Regionalpark Rhein-Main, der mit einer Gesamtsumme von 14,5 Millionen Euro der größte Empfänger von Mitteln aus dem Umweltfonds ist. Er dient den Menschen zwischen Rheingau, Kinzigtal, Wetterau und Hessischem Ried als Naherholungsfläche und bietet mittlerweile 350 Kilometer Wander- und Radrouten sowie 180 attraktive Ausflugsziele. Eine weitere öffentliche Grünfläche, die mit Unterstützung der Fraport AG angelegt wird, entsteht derzeit rund um das Kulturzentrum "Hafen2" in Offenbach.

Naherholung und Naturschutz zugleich stellen die Streuobstwiesen in der Region dar. Sie gehören zu den artenreichsten und vielfältigsten Biotopen in der heimischen Kulturlandschaft, weshalb sich Fraport gemeinsam mit der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. für deren Erhalt einsetzt. Ein Beispiel aus der Forschung ist das Projekt "CARIBIC" des Mainzer Max-Planck-Instituts für Chemie, das der Flughafenbetreiber aktuell unterstützt. Mithilfe eines Messcontainers, der bereits zwei Millionen Kilometer an Bord von Flugzeugen zurückgelegt hat, wird die Luftqualität in verschiedenen Höhenlagen gemessen und vor dem Hintergrund des Klimawandels ausgewertet. Im Bereich Umweltpädagogik richtet sich Fraport vor allem an Kindergärten und Schulen: Eine Biologin und eine Tier-Referentin bringen den Kindern das Verständnis für die Tier- und Pflanzenwelt näher. Außerdem können Lehrer einen Wasser-Rucksack kostenlos anfordern, um mit ihren Schulklassen den Lebensraum von Fröschen und Fischen in der freien Natur zu erforschen.

"Das freiwillige Engagement für die Region ist gute Tradition in unserem Unternehmen. So ist der Umweltfonds neben dem Sportsponsoring, der Kulturförderung und der Unterstützung vieler kleiner Vereine und Initiativen ein fester Bestandteil unserer gesellschaftlichen Verantwortung", erläutert Fraport-Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Schulte die Weiterführung der Fördermaßnahmen der Fraport AG.

Informationen zum gesellschaftlichen Engagement der Fraport AG sind im Internet abrufbar: http://ots.de/4nm44

____________________________________________________________________ Druckfähiges Bildmaterial zum Flughafen Frankfurt und zur Fraport AG steht im Internet unter www.fraport.de, Menüpunkt "Presse", Unterpunkt "Bildarchiv" kostenlos zum Download zur Verfügung. Unter http://fraport.cms-gomex.com bieten wir für Fernsehredaktionen außerdem kostenloses Footage-Material zum Download an. ____________________________________________________________________

Originaltext: Fraport AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/31522 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_31522.rss2 ISIN: DE0005773303

Pressekontakt:

Fraport AG Mike Peter Schweitzer Unternehmenskommunikation Pressesprecher 60547 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 690-70555 m.schweitzer@fraport.de www.fraport.de

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.12.2017Fraport kaufenKepler Cheuvreux
13.12.2017Fraport overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2017Fraport HoldCommerzbank AG
12.12.2017Fraport HoldCommerzbank AG
12.12.2017Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.12.2017Fraport kaufenKepler Cheuvreux
13.12.2017Fraport overweightJP Morgan Chase & Co.
07.11.2017Fraport buyKepler Cheuvreux
02.11.2017Fraport buyKepler Cheuvreux
24.10.2017Fraport buyKepler Cheuvreux
12.12.2017Fraport HoldCommerzbank AG
12.12.2017Fraport HoldCommerzbank AG
12.12.2017Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2017Fraport HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2017Fraport HoldCommerzbank AG
03.11.2017Fraport UnderweightBarclays Capital
02.11.2017Fraport SellS&P Capital IQ
02.11.2017Fraport UnderweightBarclays Capital
24.10.2017Fraport UnderperformCredit Suisse Group
13.10.2017Fraport SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX legt deutlich zu -- So könnte sich der Bitcoin 2018 schlagen -- Thales gewinnt Rennen um Chipkarten-Hersteller Gemalto -- RWE und innogy auf Erholungskurs

Bundesbank sieht deutsche Wirtschaft auf kräftigem Wachstumskurs. Vonovia übernimmt österreichische Buwog in Milliardendeal. Kriselnde Ratiopharm-Mutter Teva will Preise anheben. Viele Rohstoffe deutlich teurer. ifo-Chef mahnt Aufseher zu Regulierung für Bitcoin. Japans Exportmotor läuft weiter rund.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
RWE AG St.703712
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
AIXTRON SEA0WMPJ
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866