15.06.2012 14:54
Bewerten
 (0)

Fresenius kommt bei Übernahme von Rhön-Klinikum voran - Anteil rund 15 Prozent

    BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Medizinkonzern Fresenius (Fresenius SECo) kommt mit seiner Milliardenofferte für den Konkurrenten Rhön-Klinikum (RHOeN-KLINIKUM) voran. Am Freitag hielten die Bad Homburger direkt rund 2,55 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte an dem MDax-Konzern Rhön-Klinikum, wie aus der Stimmrechtsmeldung hervorgeht, die Fresenius am Freitag auf seiner Internetseite veröffentlichte.

 

    Rechnet man die Rhön-Anteile von Personen aus dem Fresenius-Umfeld sowie die 12,45 Prozent, die Rhön-Gründer und Aufsichtsratschef Eugen Münch gemeinsam mit seiner Frau hält dazu, kommt Fresenius auf 15,01 Prozent des Rhön-Grundkapitals. Fresenius bietet insgesamt 3,1 Milliarden Euro oder 22,50 Euro je Rhön-Aktie./ep/edh

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.06.2015Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
25.06.2015Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2015Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
02.06.2015Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
01.06.2015Fresenius SECo HoldWarburg Research
30.06.2015Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
25.06.2015Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.06.2015Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
29.05.2015Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
29.05.2015Fresenius SECo addCommerzbank AG
22.06.2015Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
01.06.2015Fresenius SECo HoldWarburg Research
01.06.2015Fresenius SECo NeutralUBS AG
22.05.2015Fresenius SECo Equal weightBarclays Capital
19.05.2015Fresenius SECo NeutralUBS AG
07.12.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
13.08.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
01.04.2010Fresenius VZ "reduce"SEB AG
31.03.2010Fresenius VZ verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.09.2008Fresenius sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Fresenius SE & Co. KGaA (St.) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Fitch senkt Griechenland-Rating. Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?