12.12.2012 13:54
Bewerten
 (8)

Apple testet Fernseher-Prototypen

Frühe Testphase: Apple testet Fernseher-Prototypen | Nachricht | finanzen.net
Frühe Testphase
Der Apple-Fernseher, über den schon lange spekuliert wird, nimmt laut einem Zeitungsbericht Gestalt an.
Der US-Konzern teste mit asiatischen Zulieferern mehrere Entwürfe, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch. Der Auftragsfertiger Foxconn, der für Apple die iPhones und iPads baut, arbeite dafür mit dem japanischen Elektronik-Konzern Sharp zusammen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

    "Es ist noch kein offizielles Projekt. Es befindet sich in einer frühen Testphase", wurde eine der Quellen zitiert. Mehr noch: Apple habe schon seit einigen Jahren Prototypen mit Zulieferer getestet, hieß es.

   Gerüchte, dass Apple mit einem eigenen Fernsehgerät in die Wohnzimmer will, gibt es schon lange. Der "Wall Street Journal"-Bericht ist der bisher stärkste Hinweis darauf, dass die Spekulationen stimmen könnten. Als größtes Hindernis gelten Rechte-Verhandlungen mit der Fernsehbranche, die um ihre heutigen Geschäftsmodelle fürchtet.

   Der vor gut einem Jahr verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs hatte die Gerüchte selbst befeuert als er seinem Biografen Walter Isaacson erzählte, er habe eine Idee, wie man die Bedienung von Fersengeräten neu gestalten könnte.

    Schon 2007 startete Apple die Settop-Box Apple TV, die Inhalte aus der iTunes-Plattform und dem Netz auf den Fernseher bringt. Apple verkauft davon einige Millionen Geräte im Jahr und bezeichnete die Box bisher als "Hobby". Deshalb fiel es auf als der heutige Apple-Chef Tim Cook in einem Interview mit dem US-Sender NBC Fernsehen zum Bereich von "intensivem Interesse" erklärte. Heutzutage fühle man sich um 20 bis 30 Jahre in die Vergangenheit versetzt, wenn man den Fernseher einschalte, begründete Cook den Bedarf an Veränderungen. Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de /so/DP/kja

NEW YORK (dpa-AFX)
Bildquellen: gagliardifoto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Apple hat in den 1980ern auch Mode gemacht - so sieht sie aus
Apple wird allen sicher als renommierte Technik-Marke bekannt sein, die sich auf Computer, Smartphones, Laptops und Tablets spezialisiert hat. Die wenigsten dürften wissen, dass Apple im Jahr 1986 noch etwas ganz anderes auf den Markt gebracht hat - und das hat überhaupt nichts mit Technik zu tun.
23.03.17
Apple Making India iPhones Within 6 Weeks (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.03.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Apple OutperformBernstein Research
20.03.2017Apple OutperformCowen and Company, LLC
15.03.2017Apple OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
15.03.2017Apple OutperformRBC Capital Markets
23.03.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Apple OutperformBernstein Research
20.03.2017Apple OutperformCowen and Company, LLC
15.03.2017Apple OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
15.03.2017Apple OutperformRBC Capital Markets
21.02.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
01.02.2017Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.02.2017Apple Equal weightBarclays Capital
24.01.2017Apple Equal weightBarclays Capital
26.10.2016Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet stabil -- Asiens Börsen freundlich -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter, Deutsche Bank, Vonovia

Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch. Smartbrille: Kommt bald die nächste große Revolution von Apple? Japans Notenbankchef sieht keinen Grund für Ende der lockeren Geldpolitik. Biotest-Aktie im Sinkflug. Trump stellt Republikanern Ultimatum im Streit über Obamacare.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400