14.02.2013 18:32
Bewerten
 (0)

Früherer Chef wird alle Blackberry-Aktien los

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der frühere Co-Chef des Smartphone-Spezialisten Blackberry , Jim Balsillie, hat seine Beteiligung an dem Unternehmen komplett abgestoßen. Das geht aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC von Donnerstag hervor. Ende 2011 zählte Balsillie mit knapp 27 Millionen Aktien noch zu den größten Anteilseignern und hielt rund fünf Prozent an dem Smartphone-Pionier.

 

    Vor gut einem Jahr war der deutsche Manager Thorsten Heins zum neuen Konzernlenker ernannt worden. Balsillie und seinem einstigen Chefkollegen Mike Lazaridis wurde unter anderem vorgeworfen, den Trend zu Touchscreens verschlafen und damit das Feld Apples iPhone und Computer-Handys mit dem Google-Betriebssystem Android überlassen zu haben. Derzeit versucht Blackberry den Neuanfang mit einem frischen Betriebssystem, muss sich aber von sehr niedrigen Marktanteilen vorarbeiten.

 

    Auf die Börsianer machte die Nachricht von Balsillies Komplett-Ausstieg keinen negativen Eindruck: Die Aktie legte im frühen New Yorker Handel um rund fünf Prozent zu./so/DP/sf

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu BlackBerry Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2014Blackberry SellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.2013Blackberry haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.2013Blackberry kaufenJefferies & Company Inc.
02.04.2013Blackberry verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2013Blackberry haltenExane-BNP Paribas SA
01.07.2013Blackberry kaufenJefferies & Company Inc.
27.12.2012Research In Motion kaufenGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2012Research In Motion buyGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2012Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
02.10.2012Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
01.07.2013Blackberry haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2013Blackberry haltenExane-BNP Paribas SA
28.12.2012Research In Motion haltenExane-BNP Paribas SA
27.12.2012Research In Motion haltenCredit Suisse Group
21.12.2012Research In Motion haltenParadigm Capital
20.06.2014Blackberry SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2013Blackberry verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
27.12.2012Research In Motion verkaufenCitigroup Corp.
12.10.2012Research In Motion sellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.10.2012Research In Motion sellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackBerry Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen