12.02.2013 23:30
Bewerten
 (0)

Für 17 Milliarden Dollar: US-Sender NBC wechselt ganz den Besitzer

    PHILADELPHIA/FAIRFIELD (dpa-AFX) - Es ist eines der dicksten Geschäfte aller Zeiten in der US-Medienbranche: Der Mischkonzern General Electric (General Electric (GE)) verkauft für 16,7 Milliarden US-Dollar(12,4 Mrd Euro) seine restlichen Anteile am Fernsehkonglomerat NBC Universal. Käufer ist der Kabelnetzbetreiber Comcast , der bereits 51 Prozent hält und damit zum Alleineigentümer aufsteigt.

 

    "Das ist ein großartiger Tag für Comcast", sagte Firmenchef Brian Roberts am Dienstag. Zu NBC Universal gehören nicht nur große Fernsehkanäle wie das Flaggschiff NBC, der Nachrichtenkanal MSNBC oder der Wirtschaftssender CNBC, sondern auch das Hollywood-Studio Universal Pictures ("Fast & Furious", "Jurassic Park") sowie mehrere Vergnügungsparks.

 

AKTIENRÜCKKAUF

 

    General Electric (GE) hatte die Mehrheit an NBC Universal bereits vor zwei Jahren an Comcast abgetreten, hielt aber noch 49 Prozent der Anteile. Nun zieht sich der Konzern komplett zurück - und verkauft Comcast auch noch diejenigen Etagen, die NBC im legendären New Yorker Hochhauskomplex 30 Rockefeller Center belegt. Das bringt weitere 1,4 Milliarden Dollar ein.

 

    Auch die Aktionäre sollen an dem Deal beteiligt werden: GE kündigte an, in diesem Jahr für zehn Milliarden Dollar eigene Aktien zurückkaufen zu wollen. An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an: GE-Titel legten im nachbörslichen Handel um knapp vier Prozent zu, Comcast-Anteilscheine kletterten sogar um gut fünf Prozent nach oben./das/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu General Electric (GE) Co.

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric (GE) Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.12.2014General Electric (GE) OutperformRBC Capital Markets
25.11.2014General Electric (GE) OutperformRBC Capital Markets
17.09.2014General Electric (GE) BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.06.2014General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
19.12.2013General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
17.12.2014General Electric (GE) OutperformRBC Capital Markets
25.11.2014General Electric (GE) OutperformRBC Capital Markets
17.09.2014General Electric (GE) BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.06.2014General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
19.12.2013General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
22.07.2013General Electric (GE) haltenBernstein
21.03.2013General Electric (GE) haltenMorgan Stanley
29.01.2013General Electric (GE) haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.12.2012General Electric (GE) haltenIndependent Research GmbH
24.10.2012General Electric (GE) haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
04.12.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
19.10.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
20.07.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
20.04.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
26.01.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric (GE) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr General Electric (GE) Co. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?