02.01.2013 17:04
Bewerten
 (5)

E.ON verkauft Anteile der Regionaltochter in Thüringen

Für 900 Millionen Euro
Der Energieversorger E.ON hat mit dem Teilverkauf einer Beteiligung in Thüringen einen weiteren Meilenstein seines Verkaufsprogramms geschafft.
Für 900 Millionen Euro verkauft der Düsseldorfer DAX-Konzern einen 43-prozentigen Anteil an seiner Regionaltochter E.ON Thüringer Energie, wie das Unternehmen mitteilte. Käufer ist der Kommunale Energiezweckverband Thüringen. Im Kaufpreis enthalten ist die Übernahme von Gesellschafterdarlehen im Volumen von rund 400 Millionen Euro.

   Die Transaktion soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden und muss noch von der Thüringer Landesregierung abgesegnet werden. E.ON hält nach dem Verkauf noch 10 Prozent an seiner Regionaltochter, will sich davon aber ebenfalls kurzfristig trennen.

   Mit dem Verkauf des Thüringer Unternehmens kommt E.ON bei der Neuordnung seines deutschen Regionalversorger-Geschäftes einen Schritt voran. E.ON hatte Mitte 2012 angekündigt, wegen des teuren Umbaus der Netze im Zuge der Energiewende seine Investitionen zu bündeln. Aus diesem Grund will sich E.ON auf die vier Regionalversorger E.ON Avacon, E.ON Bayern, E.ON edis und E.ON Hanse konzentrieren. Mit der Vertragsunterzeichnung zum Verkauf der Anteile an der E.ON Thüringer Energie erreicht E.ON dabei jetzt einen wesentlichen Meilenstein.

   E.ON Thüringer Energie mit Hauptsitz in Erfurt versorgt Kunden in Thüringen sowie Teilen von Sachsen und Sachsen-Anhalt mit Strom, Erdgas und Fernwärme. Das Unternehmen beliefert aber auch über 25 Stadtwerke mit Strom für deren Kunden.

   Die Veräußerung ist Teil eines größeren Verkaufsprogramms, mit dem E.ON bis 2013 mindestens 15 Milliarden Euro einsammeln will. Zuletzt hatten die Düsseldorfer ihr Gasnetz "Open Grid Europe" für 3,2 Milliarden Euro an ein Konsortium um die australische Großbank Macquarie abgetreten.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/jhe

   Dow Jones Newswires January 02, 2013 10:21 ET (15:21 GMT)  Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 21 AM EST 01-02-13

Bildquellen: E.ON AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2014EON SE SellUBS AG
26.09.2014EON SE OutperformBernstein Research
22.09.2014EON SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.09.2014EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2014EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2014EON SE OutperformBernstein Research
22.09.2014EON SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.09.2014EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
29.08.2014EON SE OutperformBNP PARIBAS
22.08.2014EON SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.09.2014EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.08.2014EON SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.08.2014EON SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.08.2014EON SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.08.2014EON SE HoldCommerzbank AG
29.09.2014EON SE SellUBS AG
05.09.2014EON SE UnderweightHSBC
21.08.2014EON SE ReduceCommerzbank AG
20.08.2014EON SE ReduceKelper Cheuvreux
14.08.2014EON SE SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit deutlichem Minus -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Rocket Internet - Emissionspreis bei 42,50 Euro -- HOCHTIEF, adidas im Fokus

US-Automarkt ist weiter nicht zu bremsen. Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups. Bundesbank pocht auf Kompetenzen bei künftiger Bankenaufsicht. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen: