06.09.2013 16:17
Bewerten
 (0)

G20/POLITIK/ROUNDUP: Obama und Putin auch nach Treffen uneins in Syrienfrage

    ST. PETERSBURG (dpa-AFX) - Auch in einem persönlichen Gespräch haben sich Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama nicht auf eine Annäherung in der Syrienfrage einigen können. "Wir sind jeder bei seiner Meinung geblieben, aber es gibt einen Dialog", sagte Putin am Freitag zum Abschluss des G20-Gipfels in St. Petersburg vor Journalisten. Während Russland ein enger Partner des syrischen Regimes ist, planen die USA einen Militärschlag gegen die Führung in Damaskus.

    "Es war ein sehr informatives, konstruktives und freundliches Gespräch", sagte Putin. Verabredet sei, dass sich bald die Außenminister beider Länder treffen und "dieses sehr schmerzhafte Thema" besprechen.

    "Die Gegensätze bleiben bestehen", sagte Putins außenpolitischer Berater Juri Uschakow der Agentur Interfax zufolge nach dem etwa halbstündigen Gespräch. Die diplomatischen Kontakte zur Syrienfrage zwischen den beiden UN-Vetomächten sollten aber vor allem im Herbst über die Außenministerien fortgesetzt werden, sagte Uschakow.

    Obama hatte vor einigen Wochen ein geplantes bilaterales Treffen mit Putin abgesagt, aus Ärger über russisches Asyl für den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden. Den beiden Präsidenten wird ein schlechtes persönliches Verhältnis nachgesagt.

    Putin sagte, er habe den Fall Snowden mit Obama nicht besprochen. "Wir haben nur über Syrien geredet." Ohnehin stelle sich die Frage einer Auslieferung des IT-Experten an die USA nicht, betonte der Kremlchef.

    Das Weiße Haus bestätigte das Treffen, nannte aber keinerlei Details./bvi/DP/hbr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch sehr stark -- Alexis Tsipras als griechischer Regierungschef vereidigt -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge -- SAP, Fresenius im Fokus

Euro-Partner lehnen Schuldenschnitt ab. S&P senkt Russland auf Ramschniveau. Opel kündigt 39 Bochumer Beschäftigten. Mattel-Chef geht nach Gewinneinbruch. Euro reagiert nur kurz mit Verlusten auf Griechen-Wahl. Schwache Ölpreise helfen Lufthansa auf Sechsmonatshoch. Tsipras legt Amtseid als griechischer Regierungschef ab.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?