11.01.2013 12:18
Bewerten
 (1)

GDF Suez sieht Jahre 2013/14 weiterhin als Übergangszeit

    PARIS (dpa-AFX) - Der französische Versorger GDF Suez sieht angesichts der Herausforderungen in Europa die Jahre 2013 und 2014 weiterhin als eine Übergangszeit. Die Franzosen kämpfen mit einer schwachen Gas-Nachfrage in Europa, der Deckelung der Preise in Frankreich und auch mit einer Abschaltung von Atomkraftwerken in Belgien. Die Gesellschaft passe sich einer geringeren Nachfrage in Europa bei einem gleichzeitigen Wachstum in den Schwellenländern an, sagte Konzernchef Gerard Mestrallet am Freitag in Paris. In Frankreich will der Konzern künftig die Preise monatlich anpassen. Frankreich hatte unter der neuen Regierung den Preisanstieg gedeckelt. Seine Bilanz für 2012 legt der Konzern Ende Februar vor./jha/stb/fbr

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu GDF SUEZ S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GDF SUEZ S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.01.2015GDF SUEZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.2015GDF SUEZ NeutralUBS AG
21.01.2015GDF SUEZ buyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2015GDF SUEZ OutperformBernstein Research
14.01.2015GDF SUEZ NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
21.01.2015GDF SUEZ buyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2015GDF SUEZ OutperformBernstein Research
13.01.2015GDF SUEZ overweightMorgan Stanley
17.12.2014GDF SUEZ buyDeutsche Bank AG
17.12.2014GDF SUEZ buyGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2015GDF SUEZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.2015GDF SUEZ NeutralUBS AG
14.01.2015GDF SUEZ NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
18.11.2014GDF SUEZ HaltenIndependent Research GmbH
13.11.2014GDF SUEZ HoldS&P Capital IQ
28.01.2014GDF SUEZ verkaufenHSBC
05.12.2013GDF SUEZ verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2013GDF SUEZ verkaufenHSBC
05.09.2013GDF SUEZ verkaufenExane-BNP Paribas SA
02.08.2013GDF SUEZ verkaufenExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GDF SUEZ S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr GDF SUEZ S.A. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX vorbörslich auf Rekordniveau -- Google übertrifft Vorjahresquartal -- Amazon macht mit höherem Umsatz weniger Gewinn -- Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler

Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz. Großaktionär steigt bei Aareal Bank aus. SMA will erste Prognosen zum wirtschaftlichen Verlauf 2015 geben. Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler. Visa profitiert von gestiegener Kauflaune. US-Mobilfunkauktion endet mit Rekord.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?