30.06.2013 08:00
Bewerten
 (0)

Gazprom: Gewinne der Russen sinken weiter

Gasmonopolist
Es waren einmal Zeiten, da war Europa abhängig vom russischen Energieriesen Gazprom. Doch das ist jetzt anders und wirkt sich besonders auf den Aktienkurs aus.
€uro am Sonntag

von Stephan Bauer, Euro am Sonntag

Die Russen diktierten etwa den deutschen Versorgern die Gaspreise. Inzwischen beziehen Konzerne wie Eon oder RWE den Rohstoff nicht mehr bloß vom Nachbarn aus dem Osten, sondern kaufen auch günstig am Spotmarkt ein, wo etwa verflüssigtes Erdgas gehandelt wird. Gazprom muss deshalb mit den Preisen runter.

Ein deutsches Schiedsgericht hat RWE soeben zugestanden, dass die Bindung an den Ölpreis, die in den Lieferverträgen mit den Russen unterlegt war, unwirksam ist. Gazprom muss bis 2010 rückabwickeln. Das belastet die Konzernkasse zusätzlich. Die Russen werden dieses Jahr rund zehn Prozent weniger verdienen als im Vorjahr.

Fazit: Schon 2012 war der Gewinn gefallen. Die Aktie ist fast auf dem Niveau der Tiefstände des Jahres 2008 angelangt. Ein Ende der Abwärtsbewegung ist aber nicht in Sicht.

Bildquellen: Oleg Golovnev / Shutterstock.com, Chepko Danil Vitalevich / Shutterstock.com

Nachrichten zu GAZPROM PJSC

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Mehr Gas exportiert
Der russische Energieriese GAZPROM hat im ersten Halbjahr deutlich mehr Erdgas ins Ausland verkauft.
19.08.16
15.08.16
Gazprom: Das wird teuer! (Der Aktionär)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GAZPROM PJSC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow leichter -- Fusionsfantasie lässt Potash-Aktie steigen -- Apple soll bis zu 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen -- VW-Chef: Lieferstreit hat Folgen -- GAZPROM, Evonik im Fokus

Schwache Zahlen: Aktie von Abercrombie & Fitch fällt über 20 Prozent. Lufthansa-Aktie kann sich wohl im DAX halten - S&T im TecDax erwartet. So witzig nimmt Microsoft Apples MacBook Air aufs Korn. Wen nehmen aktivistische Investoren nach STADA ins Visier? Wirecard-Aktie legt nach Analystenlob kräftig zu.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?