07.01.2013 14:54
Bewerten
 (0)

Gauck ruft Griechenland zu Ausdauer beim Reformkurs auf

    BERLIN (dpa-AFX) - Bundespräsident Joachim Gauck hat Griechenland angesichts der schweren Lasten für die Bürger in der Euro-Schuldenkrise zu Geduld und Ausdauer beim Reformkurs aufgerufen. Deutschland werde Athen auf diesem Weg unterstützen, versicherte er am Montag laut Redetext bei einem Mittagessen zu Ehren des griechischen Präsidenten Karolos Papoulias in Berlin. "Griechenland ist für uns ein unverzichtbarer Teil der Europäischen Union." Ganz Europa bange mit dem Land, "weil für die meisten von uns offensichtlich ist, was für die Union insgesamt auf dem Spiel steht".

 

    Die vergangenen Jahre seien in den deutsch-griechischen Beziehungen nicht einfach gewesen, räumte Gauck ein. Als Grund nannte er auch "die mitunter verletzenden und bisweilen unverantwortlichen Kommentierungen in der Presse, hier wie dort, die zusätzlich Öl ins Feuer gegossen haben". Jetzt werde allerdings wieder mehr mit- als übereinander gesprochen. Der Bundespräsident rief die in Deutschland lebenden Griechen auf, künftig noch mehr als Brücke zwischen beiden Ländern zu wirken. Papoulias hat selbst lange in Deutschland gelebt, seine Töchter leben laut Gauck bis heute in der Bundesrepublik.

 

    Gauck bescheinigte der Regierung von Ministerpräsident Antonis Samaras, sie habe sich auf den Weg gemacht, das Vertrauen der Partner zurückzugewinnen. "Auch dies wird nicht von heute auf morgen gelingen." Kanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt Samaras an diesem Dienstag zu einem Meinungsaustausch im Kanzleramt./bk/DP/jkr

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich im Minus -- Google wehrt Urheberrechtsklage von Oracle zu Android ab -- VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik

Facebook und Microsoft planen Internet-Kabel zwischen Europa und USA. Zwei weitere Spitzekräfte verlassen Kurznachrichtendienst Twitter. Philips streicht mit Börsengang der Lichtsparte 750 Millionen Euro ein. Kreise: Auktion für Bundesliga-TV-Rechte startet Montag.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?