04.07.2013 13:00
Bewerten
(0)

Deutsche Bank wird von Südkorea verwarnt

Geltende Gesetze verletzt: Deutsche Bank wird von Südkorea verwarnt | Nachricht | finanzen.net
Geltende Gesetze verletzt
DRUCKEN
Die südkoreanische Finanzaufsicht FSS hat der Filiale der Deutschen Bank in Seoul eine offizielle Warnung erteilt, weil sie unter anderem ohne entsprechende Lizenz Brokergeschäfte durchgeführt hatte.
Die Zweigstelle habe von 2009 bis 2011 als Vermittler zwischen der Tochtergesellschaft Deutsche Securities Korea und 14 Kunden für ausländische Anleiheemissionen fungiert. Dafür habe sie aber keine Lizenz gehabt, teilte Südkoreas Finanzaufsicht mit. Zudem habe die Bank an die Tochtergesellschaft Kundeninformationen weitergegeben, ohne dass die betroffenen Kunden zugestimmt hätten.

   Mit der offiziellen Warnung fährt die Regulierungsbehörde gleich schweres Geschütz auf, denn diese wiegt schwerer als die gebräuchlichere und leichtere Abmahnung. Nach lokalen Gesetzen kann die FSS bei jedem Unternehmen, das drei solcher Warnungen innerhalb von drei Jahren bekommen hat, die teilweise oder vollständige Einstellung des Geschäftes anordnen.

   Die Bankfiliale sei vom 16. August bis zum 5. September überprüft worden. Dabei habe die FSS festgestellt, dass die Zweigstelle die geltenden Gesetze "systematisch verletzt" habe. Die Behörde erteilte zudem auch neun Managern und Mitarbeitern der Bank einen Verweis.

   "Die Deutsche Bank respektiert die Ergebnisse der Regulierungsbehörde und hat ihre interne Governance-Struktur in Korea proaktiv verändert", sagte ein Bank-Sprecher in Hongkong.

   Es ist nicht das erste Mal, dass Deutschlands größter Bankkonzern von den Behörden in Seoul verwarnt wurde. 2005 hatte die Filiale schon einmal eine offizielle Warnung für Verstöße erhalten, die aber nicht öffentlich gemacht wurde. 2011 musste die Wertpapiersparte wegen mutmaßlicher Marktmanipulationen ihr Geschäft sechs Monate lang teilweise einstellen.

   Damals hatte die Finanzaufsicht entschieden, dass das Brokerhaus sich am 11. November 2010 in unzulässiger Weise im Arbitragehandel zwischen den Futures- und den Spotmärkten engagiert hatte. Dies habe an jenem Tag zu einem Kurseinbruch an der Börse in Seoul in den letzten 10 Minuten vor Handelsschluss geführt. Laut damaligen Zeitungsberichten wurden kurz vor Börsenschluss massiv Aktienoptionen auf den Markt geworfen. Die Deutsche Bank sagte seinerzeit, sie sei "enttäuscht" über die Feststellungen des Regulierers.

DJG/DJN/sha/bam

   (SEOUL) Dow Jones Newswires

Bildquellen: Deutsche Bank AG, Terramara / pixelio.de
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:46 UhrDeutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
06.10.2017Deutsche Bank neutralRBC Capital Markets
28.09.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.09.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
21.09.2017Deutsche Bank HoldHSBC
01.09.2017Deutsche Bank buyequinet AG
31.08.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.07.2017Deutsche Bank kaufenDZ BANK
27.07.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.07.2017Deutsche Bank buyequinet AG
11:46 UhrDeutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
06.10.2017Deutsche Bank neutralRBC Capital Markets
25.09.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
21.09.2017Deutsche Bank HoldHSBC
18.09.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.09.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
06.09.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG
31.08.2017Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
31.08.2017Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- IPO: Neue Varta-Aktien wohl zu Höchstpreisen -- Goldman Sachs: Dieses Investment ist besser als Bitcoin -- BVB, Rio Tinto, Zalando, IBM im Fokus

PUMA-Aktie legt zu: Prognose nach kräftigen Zuwächsen erneut angehoben. HOCHTIEF legt Gegenangebot für Mautstraßen-Betreiber Abertis vor. Mitsubishi will Absatz kräftig steigern. Elon Musk macht ernst: Tesla versorgt Puerto Rico mit Strom. ASML erlöst mehr als angepeilt. Soros gibt angeblich Großteil seines Vermögens seiner Stiftung.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
GeelyA0CACX
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655