09.05.2012 17:25
Bewerten
 (0)

General Motors erwägt Verkauf von Getriebewerk im Elsass

    DETROIT (dpa-AFX) - Die rund 1000 Mitarbeiter des Getriebewerks der Opel-Mutter General Motors (Motors Liquidation)im französischen Straßburg blicken einer unsicheren Zukunft entgegen. Der US-Autokonzern erklärte am Mittwoch, einen Verkauf zu prüfen. Dies betreffe sowohl die Produktion, als auch die Entwicklungsabteilung. Ein extra eingeschalteter Berater soll Angebote von Kaufinteressenten hereinholen.

 

    Das Werk unweit der deutschen Grenze hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Die Fabrik wurde 1967 gegründet, im Jahr 2000 arbeiteten dort noch 3000 Menschen. Als General Motors 2009 in die Pleite schlitterte, drohte dem Standort das Aus. Am Ende entschied sich der mit staatlichen Milliarden wieder hochgepäppelte US-Konzern jedoch, das Werk zu halten.

 

    GM sei der Überzeugung, dass das Werk Straßburg mit einem neuen Investor weitermachen könne, erklärte der Hersteller. Parallel dazu wollen sich die Manager in der Firmenzentrale in Detroit anschauen, ob der Standort innerhalb des Konzerns eine Zukunft hat. Im vergangenen Jahr gingen 260.000 Sechs-Gang-Automatikgetriebe von Straßburg aus an Kunden vor allem außerhalb Europas./das/DP/wiz

 

Nachrichten zu Motors Liquidation Co. (ehem. General Motors GM)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Motors Liquidation Co. (ehem. General Motors GM)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.06.2009General Motors sellUBS AG
03.06.2009General Motors sellUBS AG
27.05.2009General Motors sellUBS AG
14.05.2009General Motors verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
11.05.2009General Motors underperformCredit Suisse Group
05.08.2008General Motors equal-weightLehman Brothers Inc.
17.07.2008General Motors einsteigenFrankfurter Tagesdienst
13.02.2008General Motors buyCitigroup Corp.
19.12.2007General Motors buyCitigroup Corp.
08.11.2007General Motors buyCitigroup Corp.
04.12.2008General Motors neues KurszielCredit Suisse Group
14.11.2008General Motors DowngradeJP Morgan Chase & Co.
11.11.2008General Motors neues KurszielCredit Suisse Group
30.10.2008General Motors Zuschauer bleibenFrankfurter Tagesdienst
14.10.2008General Motors neues KurszielBarclays Capital
03.06.2009General Motors sellUBS AG
03.06.2009General Motors sellUBS AG
27.05.2009General Motors sellUBS AG
14.05.2009General Motors verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
11.05.2009General Motors underperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Motors Liquidation Co. (ehem. General Motors GM) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Motors Liquidation News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Motors Liquidation News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow im Plus -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- QUALCOMM im Fokus

Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent. Commerzbank will Rosskur möglichst sozialverträglich gestalten. thyssenkrupp ordnet Führung der Marinesparte neu.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?