01.01.2013 13:08
Bewerten
 (0)

Geringfügige Steuersenkung: Grundfreibetrag steigt

    BERLIN (dpa-AFX) - Das neue Jahr bringt eine geringfügige Steuersenkung für die Bürger. Der steuerliche Grundfreibetrag steigt um 126 auf 8130 Euro im Jahr. Bis zu einem Jahreseinkommen in dieser Höhe müssen keine Steuern gezahlt werden. Die Anhebung fällt etwas höher aus, als nach dem neuen Existenzminimumbericht verfassungsrechtlich nötig wäre (8124 Euro im Jahr). Im Geldbeutel der Bürger macht sich die Entlastung aber kaum bemerkbar: Die Änderung bringt im Monat höchstens zwei Euro zusätzlich./sl/jac/DP/stk

 

Heute im Fokus

DAX verbucht Zuschläge -- Dow im Plus -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen. US-Automarkt besser als erwartet: BMW, Daimler schaffen Kehrtwende. Milliarden-Investitionen sollen Indiens Wirtschaft ankurbeln.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?