16.02.2013 17:19
Bewerten
 (0)

Gerry Weber befürchtet Ladensterben durch Onlinehändler

    HALLE/WESTFALEN (dpa-AFX) - Der Modeunternehmer Gerhard Weber (GERRY WEBER International) erwartet durch den zunehmenden Onlinehandel ein großes Ladensterben in der Branche. "Die Gewinnmargen stationärer Händler sind heute schon meist klein. Deshalb werden viele Einzelhändler dem Konkurrenzdruck nicht standhalten können", sagte der Chef des Gerry Weber-Konzerns aus Halle/Westfalen der "Welt am Sonntag". Angst um sein eigenes Unternehmen, das seit 2005 Onlineshops betreibt, habe er nicht. "Wir spüren keine Krise und haben weiterhin sehr große Wachstumsmöglichkeiten." Für dieses Geschäftsjahr seien rund 75 bis 80 neue Läden geplant, die meisten davon im Ausland./ba/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu GERRY WEBER International AG

  • Relevant4
  • Alle4
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu GERRY WEBER International AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2014GERRY WEBER International buyWarburg Research
17.11.2014GERRY WEBER International buyWarburg Research
14.11.2014GERRY WEBER International Holdequinet AG
07.11.2014GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
06.11.2014GERRY WEBER International OutperformBNP PARIBAS
24.11.2014GERRY WEBER International buyWarburg Research
17.11.2014GERRY WEBER International buyWarburg Research
07.11.2014GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
06.11.2014GERRY WEBER International OutperformBNP PARIBAS
06.11.2014GERRY WEBER International buyDeutsche Bank AG
14.11.2014GERRY WEBER International Holdequinet AG
05.11.2014GERRY WEBER International HaltenIndependent Research GmbH
05.11.2014GERRY WEBER International HoldCommerzbank AG
05.11.2014GERRY WEBER International HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2014GERRY WEBER International HoldCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GERRY WEBER International AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX leicht fester -- Zalando erwartet ersten operativen Gewinn -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter will angeblich von Justin Bieber unterstütztes Start-up kaufen

Deutsche Bank: Wachstum und Euroschwäche treiben DAX 2015 zu neuen Rekorden. Danone erwägt wohl Verkauf des milliardenschweren Yakult-Anteils. Gesellschafterwechsel bei Burger-King-Franchisenehmer. Lloyds optimistisch vor britischem Stresstest. Arbeitskräftenachfrage fast auf Drei-Jahres-Hoch. Bund verschuldet sich so günstig wie nie.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?