16.02.2013 17:19
Bewerten
 (0)

Gerry Weber befürchtet Ladensterben durch Onlinehändler

    HALLE/WESTFALEN (dpa-AFX) - Der Modeunternehmer Gerhard Weber (GERRY WEBER International) erwartet durch den zunehmenden Onlinehandel ein großes Ladensterben in der Branche. "Die Gewinnmargen stationärer Händler sind heute schon meist klein. Deshalb werden viele Einzelhändler dem Konkurrenzdruck nicht standhalten können", sagte der Chef des Gerry Weber-Konzerns aus Halle/Westfalen der "Welt am Sonntag". Angst um sein eigenes Unternehmen, das seit 2005 Onlineshops betreibt, habe er nicht. "Wir spüren keine Krise und haben weiterhin sehr große Wachstumsmöglichkeiten." Für dieses Geschäftsjahr seien rund 75 bis 80 neue Läden geplant, die meisten davon im Ausland./ba/DP/zb

 

Nachrichten zu GERRY WEBER International AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GERRY WEBER International AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.02.2016GERRY WEBER International HaltenIndependent Research GmbH
28.01.2016GERRY WEBER International HaltenBankhaus Lampe KG
27.01.2016GERRY WEBER International HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.01.2016GERRY WEBER International HoldWarburg Research
27.01.2016GERRY WEBER International NeutralOddo Seydler Bank AG
26.01.2016GERRY WEBER International KaufDZ-Bank AG
30.10.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
14.09.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
14.09.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
11.09.2015GERRY WEBER International buyBaader Wertpapierhandelsbank
01.02.2016GERRY WEBER International HaltenIndependent Research GmbH
28.01.2016GERRY WEBER International HaltenBankhaus Lampe KG
27.01.2016GERRY WEBER International HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.01.2016GERRY WEBER International HoldWarburg Research
27.01.2016GERRY WEBER International NeutralOddo Seydler Bank AG
26.01.2016GERRY WEBER International SellCommerzbank AG
05.10.2015GERRY WEBER International SellCommerzbank AG
04.09.2015GERRY WEBER International SellCommerzbank AG
03.07.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
10.06.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GERRY WEBER International AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?