16.02.2013 17:19
Bewerten
 (0)

Gerry Weber befürchtet Ladensterben durch Onlinehändler

    HALLE/WESTFALEN (dpa-AFX) - Der Modeunternehmer Gerhard Weber (GERRY WEBER International) erwartet durch den zunehmenden Onlinehandel ein großes Ladensterben in der Branche. "Die Gewinnmargen stationärer Händler sind heute schon meist klein. Deshalb werden viele Einzelhändler dem Konkurrenzdruck nicht standhalten können", sagte der Chef des Gerry Weber-Konzerns aus Halle/Westfalen der "Welt am Sonntag". Angst um sein eigenes Unternehmen, das seit 2005 Onlineshops betreibt, habe er nicht. "Wir spüren keine Krise und haben weiterhin sehr große Wachstumsmöglichkeiten." Für dieses Geschäftsjahr seien rund 75 bis 80 neue Läden geplant, die meisten davon im Ausland./ba/DP/zb

 

Nachrichten zu GERRY WEBER International AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GERRY WEBER International AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
03.07.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
30.06.2015GERRY WEBER International HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.06.2015GERRY WEBER International HoldDeutsche Bank AG
15.06.2015GERRY WEBER International HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
28.07.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
11.06.2015GERRY WEBER International buyDeutsche Bank AG
10.06.2015GERRY WEBER International buyOddo Seydler Bank AG
10.06.2015GERRY WEBER International kaufenBankhaus Lampe KG
10.06.2015GERRY WEBER International buyWarburg Research
30.06.2015GERRY WEBER International HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.06.2015GERRY WEBER International HoldDeutsche Bank AG
15.06.2015GERRY WEBER International HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.06.2015GERRY WEBER International HoldDeutsche Bank AG
15.06.2015GERRY WEBER International HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
10.06.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
10.06.2015GERRY WEBER International SellCommerzbank AG
27.02.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
29.01.2015GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GERRY WEBER International AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr GERRY WEBER International AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Wall Street mit Gewinnen -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Vivendi bleibt auf Wachstumskurs. Jobmarkt-Umfrage schürt Zweifel an früher US-Zinswende. Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?