19.12.2012 10:40
Bewerten
 (0)

ifo-Geschäftsklima steigt auf höchsten Stand seit Juli

Geschäftserwartungen steigen
Das Geschäftsklima der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands hat sich im Dezember erneut aufgehellt.
Dies lag ausschließlich an besseren Geschäftserwartungen. Wie das Münchener ifo Institut für Wirtschaftsforschung am mitteilte, stieg der Geschäftsklimaindex auf 102,4 Punkte, nachdem er im Vormonat bei 101,4 gelegen hatte. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen Anstieg auf 102,0 prognostiziert. Der wichtigste deutsche Konjunkturfrühindikator liegt nach dem zweiten Anstieg in Folge auf dem höchsten Stand seit Juli 2012.

   Der Index zur Beurteilung der aktuellen Lage durch rund 7.000 befragte Unternehmen sank auf 107,1 Punkte von 108,1 im Vormonat. Ökonomen hatte einen marginalen Rückgang auf 108,0 prognostiziert, nachdem die Lagebeurteilung im November überraschend gestiegen war. Der Index für die Geschäftserwartungen wurde auf 97,9 Zähler nach 95,2 im Vormonat beziffert, während die befragten Volkswirte einen Anstieg auf 96,2 erwartet hatten.

Dow Jones Newswires

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt fest -- EU weist Varoufakis' Vorwürfe zu Troika-Kontrolle zurück -- VW ist weltgrößter Autohersteller -- AIXTRON, Gerresheimer im Fokus

Twitter-Umsatz geht steil. Talanx kappt Gewinnziel und beerdigt klassische Lebensversicherung. UPS wird optimistischer. HeidelbergCement und Italcementi sprechen angeblich über Fusion. LVMH legt im ersten Halbjahr zu. Rekord in Nordamerika beflügelt Ford. Pfizer hebt Ausblick an. Putin hält Blatter für nobelpreiswürdig.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?