28.01.2013 08:24
Bewerten
 (0)

Media-Saturn-Mitgründer Stiefel verkauft seine Anteile an METRO

Gesellschafterstreit bleibt: Media-Saturn-Mitgründer Stiefel verkauft seine Anteile an METRO | Nachricht | finanzen.net
Gesellschafterstreit bleibt

Media-Saturn-Mitgründer Leopold Stiefel (67) verkauft seinen 3-Prozent-Anteil an dem Unternehmen an den Mehrheitsgesellschafter METRO.

Das teilte sein Büro am Montag in Ingolstadt mit. Damit erhöht die METRO ihren Anteil auf 78 Prozent. Am Kräfteverhältnis im Streit mit dem anderen Mitgründer und Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals ändert sich durch Stiefels Verkauf aber nichts. Mit seinen 21,6 Prozent hat Kellerhals in der Gesellschafterversammlung nach wie vor eine Sperrminorität.

    Die Option, dass Stiefel seinen Anteil jederzeit an die METRO, aber auch nur an die METRO verkaufen kann, und dass die METRO sie übernehmen muss, besteht schon seit 2002. Die Vertragsverhandlungen über den Verkauf laufen. Stiefel will nach eigenen Angaben der Media-Saturn-Geschäftsführung als Berater in strategischen Fragen zur Verfügung stehen.

     Kellerhals streitet sich mit der METRO vor Gericht. Die METRO hatte 2011 einen Beirat gegründet, in dem mit einfacher Mehrheit entschieden wird. Im August 2012 hatte das Oberlandesgericht München zwar entschieden, dass die Gründung des Beirats rechtmäßig war, Kellerhals legte dagegen aber Rechtsmittel ein. Er wirft der METRO vor, ihn enteignen zu wollen, indem sie seine Mitspracherechte aushöhle.

    DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Nachrichten zu METRO AG St.

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2016METRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2016METRO HoldKepler Cheuvreux
06.12.2016METRO buyCommerzbank AG
06.12.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
05.12.2016METRO buyCommerzbank AG
06.12.2016METRO buyCommerzbank AG
05.12.2016METRO buyCommerzbank AG
02.12.2016METRO buyHSBC
28.11.2016METRO kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.11.2016METRO kaufenBankhaus Lampe KG
07.12.2016METRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2016METRO HoldKepler Cheuvreux
06.12.2016METRO HoldDeutsche Bank AG
02.12.2016METRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2016METRO market-performBernstein Research
26.10.2016METRO UnderperformBernstein Research
19.10.2016METRO UnderperformBernstein Research
07.09.2016METRO UnderperformBernstein Research
06.09.2016METRO SellSociété Générale Group S.A. (SG)
31.08.2016METRO UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich fester -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Chinesische Regierung kritisiert US-Blockade von AIXTRON-Übernahme

Carl Zeiss Meditec legt dank Steigerungen in der Augenchirurgie zu. Ölpreise steigen. Regierungskrise in Italien: Staatspräsident lotet weiter aus. Ein Drittel der Tsipras will ärmeren griechischen Rentnern Weihnachtsgeld zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?