aktualisiert: 19.11.2012 10:58
Bewerten
 (0)

Trading Masters: Letzte Chance zur Anmeldung

Gewinnen Sie einen Audi TT
Am 19. November endet die Anmeldefrist für das interaktive Börsenspiel der UBS - und damit die Chance, attraktive Preise zu gewinnen. Jetzt noch anmelden!
Redaktion von €uro am Sonntag
Bei den Trading Masters haben derzeit die Zocker das Wort. An der Spitze liegt momentan der Mitspieler mit dem Namen nulle. Seit Start vor knapp einem Monat hat er das (virtuelle) Startkapital in Höhe von 25000 Euro mehr als verzwölffacht. Eine solche Perfomance ist natürlich nur durch den Einsatz extrem spekulativer Hebelprodukte möglich. Ob nulle damit auf Dauer Erfolg hat? Wohl eher nicht.
Die ersten Wochen haben gezeigt, dass zu Beginn des Spiels eine hohe Fluktuation unter den Top-Platziert en herrscht. Und spätestens wenn es am Ende des Spiels um echtes Geld geht, wir sich die Spreu vom Weizen trennen.

Die Trading Masters sind ein interaktives Börsenspiel, veranstaltet von der UBS. €uro am Sonntag fungiert als Medienpartner. Noch ist das Spiel offen für weitere Teilnehmer. Die Anmeldefrist läuft bis zum 19. November. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Audi TT sowie fünf Reisen nach New York.

Die Trading Masters sind kein gewöhnliches Börsenspiel. Sie gelten auch als Aus- und Weiterbildungsplattform. Denn am Ende siegt nicht zwangsläufig der Mitspieler mit der besten Performance. Faktoren wie die regelmäßige Teilnahme an Webinaren oder die Disziplin beim Handeln fließen in die Beurteilung der Jury mit ein. Wichtig sind auch die Tradingpoints. Diese Kennziffer gibt an, wie viele der eingegangenen Trades erfolgreich waren.
Infos und Anmeldung auf www.trading-masters.de.

Bildquellen: Trading Masters
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?