06.12.2012 11:37
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS: GDF Suez fallen auf Rekordtief

Gewinnrückgang erwartet
Die Aktien von GDF Suez sind am Donnerstag nach Aussagen vom Vorabend über erwartete Gewinnrückgänge in den kommenden Jahren auf ein Rekordtief eingebrochen.
Erste Abstufungen und Kurszielsenkungen folgten an diesem Morgen. Kurz nach Börsenstart stürzten sie auf 14,55 Euro ab. Im späteren Vormittagshandel büßten sie dann 12,99 Prozent auf 15,00 Euro ein und waren damit auch weiterhin Schlusslicht im Eurostoxx 50. Der Leitindex der Eurozone rückte zugleich um 0,86 Prozent vor.

   Angesichts der Wirtschaftskrise und des zunehmenden Wettbewerbs im Energiesektor rechnet der französische Versorger nicht mehr mit steigenden Gewinnen für 2013 und 2014. Im neuen Jahr dürfte der bereinigte Nettogewinn auf 3,1 bis 3,5 Milliarden Euro sinken, und sich im Jahr darauf in der gleichen Spanne bewegen. Für 2012 geht der nach Börsenwert größte Versorger Europas weiterhin von einem Gewinn zwischen 3,7 und 4,2 Milliarden Euro aus.

 MERRILL LYNCH SENKT ANLAGEURTEIL

    Analyst Arnaud Joan von Merrill Lynch senkte nach dieser Mitteilung sein Anlageurteil für den Versorger von "Buy" auf "Neutral" und das Kursziel von 20,00 auf 18,00 Euro. Die neue Prognose für 2013 lasse ein Aktienergebnis zwischen 1,23 und 1,40 Euro erwarten, das letztlich zwischen 10 und 20 Prozent unter der Konsenserwartung von 1,56 Euro liege. Wegen der schwachen Prognose für 2013 und wegen der fehlenden Sicht über das neue Jahr hinaus aufgrund von geplanten zusätzlichen Verkäufen stufte Joan das Papier ab.

    Analyst Emmanuel Turpin von Morgan Stanley bekräftigte nach den Aussagen sein Votum "Underweight" mit Kursziel 18,50 Euro und meinte: "Wir rechnen aufgrund dieser Ankündigungen damit, dass die Aktie sich schlechter als der Markt entwickeln wird." Dabei verwies er auf das hohe Kursgewinnverhältnis von 12,8 bis 14,5 für 2014 und die nun zu erwarteten Kürzungen der Analysten beim Aktiengewinn. "Die Gewinnprognose für 2014 liegt um 20 bis 30 Prozent unter unseren und den Konsenserwartungen", hob er dabei hervor.

    PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Alexandr Shevchenko / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu GDF SUEZ S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu GDF SUEZ S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.09.2014GDF SUEZ overweightMorgan Stanley
23.09.2014GDF SUEZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2014GDF SUEZ buyGoldman Sachs Group Inc.
19.09.2014GDF SUEZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.09.2014GDF SUEZ HoldS&P Capital IQ
24.09.2014GDF SUEZ overweightMorgan Stanley
22.09.2014GDF SUEZ buyGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2014GDF SUEZ overweightMorgan Stanley
18.08.2014GDF SUEZ OutperformBernstein Research
12.08.2014GDF SUEZ buyUBS AG
23.09.2014GDF SUEZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.09.2014GDF SUEZ HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.09.2014GDF SUEZ HoldS&P Capital IQ
01.09.2014GDF SUEZ NeutralUBS AG
26.08.2014GDF SUEZ NeutralUBS AG
28.01.2014GDF SUEZ verkaufenHSBC
05.12.2013GDF SUEZ verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2013GDF SUEZ verkaufenHSBC
05.09.2013GDF SUEZ verkaufenExane-BNP Paribas SA
02.08.2013GDF SUEZ verkaufenExane-BNP Paribas SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GDF SUEZ S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Plus -- Dow kaum bewegt -- Microsoft zeigt neues Windows -- eBay will PayPal an die Börse bringen -- Zalando: Sind Privatanleger nicht erwünscht? -- Deutsche Bank im Fokus

BaFin könnte BlackRock mit empfindlicher Strafe belegen. Air Berlin kämpft um gemeinsame Flüge mit Etihad. Johnson & Johnson will Alios Biopharma für 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. EU lässt Russland-Sanktionen in Kraft. Ford-Gewinnwarnung setzt Branche unter Druck. Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Justizminister Maas will Banken verpflichten, ihre Dispozinssätze auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Was halten Sie davon?