05.02.2013 08:02
Bewerten
 (0)

Givaudan erhöht Dividende nach starkem Wachstum

    VERNIER (awp) - Der Aromen- und Riechstoffhersteller Givaudan  (Givaudan) hat im vergangenen Jahr kräftig verdient und will seine Aktionäre mit einer hohen Dividende an dem Erfolg beteiligen. Unter dem Strich sprang der Gewinn 2012 um 63 Prozent nach oben auf 411 Millionen, wie der Konkurrent des deutschen MDAX (MDAX)-Unternehmens Symrise am Dienstag mitteilte. Beide Sparten Riechstoffe und Aromen trugen zum Wachstum bei. Den Aktionären sollen für das abgelaufene Jahr je Aktie 36 Franken ausgeschüttet werden nach 22 Franken für das Jahr zuvor. Zudem bekräftigten die Schweizer ihre mittelfristigen Ziele.

 

    Die hohe Ausschüttung kommt zu Stande, weil der Verschuldungsgrad von Givaudan zum Jahresende den Wert von 24 Prozent erreicht hat. Jetzt, wo die sogenannte Leverage Ratio den Wert von 25 Prozent unterschritten hat, will Givaudan mehr als 60 Prozent des freien Cashflows an die Aktionäre ausschütten, bestätigt Givaudan frühere Aussagen.

 

    Der Umsatz von Givaudan stieg um 8,7 Prozent auf 4,26 Milliarden Franken. Das Betriebsergebnis (EBITDA) kletterte um 15 Prozent auf 870 Millionen Franken. Die entsprechende Marge betrug damit 20,4 Prozent, nach 19,4 Prozent im Vorjahr. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahm um 37 Prozent auf 608 Millionen zu und der freie Cashflow erreichte mit 512 Millionen Franken 12 Prozent der Verkäufe. Mit diesen Zahlen hat Givaudan die Schätzungen der Analysten etwas übertroffen.

 

    Mittelfristig streben die Genfer unverändert ein jährliches organisches Wachstum von 4,5 bis 5,5 Prozent an bei einem erwarteten Marktwachstum von 2 bis 3 Prozent. Die EBITDA-Marge soll dauerhaft auf einem "branchenführenden" Niveau liegen. Ausserdem soll der freie Cashflow bis 2015 auf 14-16 Prozent des Umsatzes gesteigert werden./ra/cf/AWP/kja/fbr

 

Nachrichten zu Givaudan AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Givaudan AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2016Givaudan overweightJP Morgan Chase & Co.
30.11.2016Givaudan buyDeutsche Bank AG
27.11.2016Givaudan UnderweightBarclays Capital
27.11.2016Givaudan NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2016Givaudan buyBaader Bank
07.12.2016Givaudan overweightJP Morgan Chase & Co.
30.11.2016Givaudan buyDeutsche Bank AG
15.11.2016Givaudan buyBaader Bank
17.10.2016Givaudan buyDeutsche Bank AG
12.10.2016Givaudan buyBaader Wertpapierhandelsbank
27.11.2016Givaudan NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.10.2016Givaudan NeutralUBS AG
16.09.2016Givaudan NeutralCitigroup Corp.
13.09.2016Givaudan HoldKepler Cheuvreux
20.07.2016Givaudan HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.11.2016Givaudan UnderweightBarclays Capital
10.11.2016Givaudan SellCitigroup Corp.
19.07.2016Givaudan UnderweightBarclays Capital
18.07.2016Givaudan SellSociété Générale Group S.A. (SG)
27.05.2016Givaudan UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Givaudan AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX über 11.000-Punkte-Marke -- Dow stabil -- EZB verlängert milliardenschwere Anleihenkäufe -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON im Fokus

Harsche Kritik von Ökonomen zum verlängerten EZB-Anleihenkaufprogramm. Darum will Snapchat doch schneller an die Börse als gedacht. Franken legt zu. Draghi: EZB kauft künftig Wertpapiere mit Restlaufzeit von einem Jahr. thyssenkrupp wurde Ziel von massivem Hacker-Angriff. KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?