15.01.2013 19:35
Bewerten
 (0)

Grammer: Automobil-Geschäft in Nordamerika soll ausgebaut werden

Amberg (www.aktiencheck.de) - Der Automobilzulieferer Grammer AG will sein Automobil-Geschäft in Nordamerika ausbauen.

Die Automobilsparte des im SDAX notierten Konzerns will Unternehmensangaben vom Dienstag zufolge ihren Wachstumskurs im nordamerikanischen Markt fortsetzen. Dazu sollen zahlreiche Produktneuanläufe und die erfolgreichen Akquisitionen neuer Projekte beitragen. Um dieses Wachstum zu sichern wird Grammer seine lokale Präsenz in der Region gezielt ausbauen und im Jahr 2013 in einen weiteren Standort im NAFTA-Raum investieren. Somit wird der nordamerikanische Markt für das Unternehmen weiter an Bedeutung zunehmen.

Bereits heute erwirtschaftet Grammer rund 20 Prozent des Umsatzes im Bereich Automotive im NAFTA-Raum. In 2012 konnte der Umsatz mit Innenraumkomponenten im weltweit größten und wichtigsten Markt für Pkw im Vergleich zum Vorjahr um über 30 Prozent gesteigert werden.

Grammer Automotive entwickelt und produziert in Nordamerika innovative Produkte sowohl für Pkw von US-Herstellern als auch für die Modelle der deutschen Premium-Anbieter, die im NAFTA-Raum produziert werden. Die Betreuung der Kunden vor Ort erfolgt durch das Vertriebsbüro in Troy, Michigan. Produziert werden die Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen in den beiden Grammer Werken in Mexiko.

Die Grammer-Aktie notierte zuletzt im Xetra-Handel bei 18,22 Euro (+1,70 Prozent). (15.01.2013/ac/n/nw)

Nachrichten zu Grammer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Grammer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.08.2015Grammer kaufenBankhaus Lampe KG
06.08.2015Grammer kaufenBankhaus Lampe KG
04.08.2015Grammer kaufenBankhaus Lampe KG
04.08.2015Grammer kaufenDZ-Bank AG
03.08.2015Grammer SellOddo Seydler Bank AG
25.08.2015Grammer kaufenBankhaus Lampe KG
06.08.2015Grammer kaufenBankhaus Lampe KG
04.08.2015Grammer kaufenBankhaus Lampe KG
04.08.2015Grammer kaufenDZ-Bank AG
03.08.2015Grammer buyBaader Wertpapierhandelsbank
31.07.2015Grammer HaltenDZ-Bank AG
23.07.2015Grammer HaltenDZ-Bank AG
17.06.2015Grammer HoldWarburg Research
06.05.2015Grammer HoldWarburg Research
01.04.2015Grammer HoldWarburg Research
03.08.2015Grammer SellOddo Seydler Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Grammer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Grammer AG Analysen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?