20.06.2012 13:30
Bewerten
 (2)

Griechen bringen Geld nach der Wahl wieder zur Bank - Zeitung

   ATHEN--Die Griechen glauben offenbar wieder an den Verbleib des Landes in der Eurozone und fassen wieder Vertrauen in die Stabilität der heimischen Banken. Nachdem die griechischen Sparer über Wochen ihre Bankkonten geleert und massiv Kapital von den Kreditinstituten abgezogen haben, um ihre ersparten Euro-Beträge in Sicherheit zu bringen, scheint sich mit dem Wahlausgang vom vergangenen Sonntag eine Trendwende abzuzeichnen. Die Bankeinlagen legen laut einem Medienbericht wieder zu.

   Wie die griechische Zeitung "Kathimerini" berichtet, haben die Einlagen bei den Banken des Landes seit Sonntag wieder leicht zugenommen. 100 bis 200 Millionen Euro sollen in der laufenden Woche auf Konten in Griechenland eingezahlt worden seien. Des Weiteren sei der Abzug von liquiden Mitteln von griechischen Konten, der vor der Wahl einen Umfang von bis zu 800 Millionen Euro täglich erreicht hatte, gestoppt worden. Die Zeitung beruft sich dabei auf Bankenkreise.

   Die Kontoauflösungen sollen Anfang Juni ein Volumen von 3 Milliarden Euro umfasst haben, auf dem Höhepunkt der Verunsicherung sei der Umfang dann bis zum 15. Juni auf 12 Milliarden Euro emporgeschnellt. In den vergangenen zwei Jahren hatte der durchschnittliche Kapitalabzug zwei bis drei Milliarden Euro monatlich betragen. Schätzungen besagen, dass die Griechen bis zu 20 Milliarden Euro außerhalb des heimischen Bankensektors versteckt halten.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/flf/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   June 20, 2012 07:12 ET (11:12 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 07 12 AM EDT 06-20-12

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen erneut schwächer -- Könnte der Brexit doch noch ausfallen? -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Easyjet, Deutsche Bank, Wirecard im Fokus

Britisches Pfund fällt weiter. Ölpreise weiter unter Druck. Großbritanniens Bonität herabgestuft. Wyser-Pratte steigt bei Stada ein. Fresenius-Chef übernimmt bei Nestle das Ruder. EU-Wettbewerbshüter genehmigen Starwood-Übernahme durch Marriott. Zweifel an Petition für zweites Referendum.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?