14.11.2012 21:39
Bewerten
 (0)

Griechenland: Euro-Gruppe will jetzt nur Lücke von 13,5 Mrd EUR schließen - Zeitung

   Die Gruppe der Euro-Finanzminister will die griechischen Finanzierungsprobleme kommende Woche noch nicht abschließend lösen. Man wolle nur die Finanzlücke des laufenden Griechenland-Programms bis 2014 schließen; sie belaufe sich auf 13,5 Milliarden Euro, sagten EU-Diplomaten dem Handelsblatt. Diesen Fehlbetrag könne man aufbringen, ohne neue Kredite für Griechenland auf den Weg zu bringen. "Frisches Geld ist derzeit keine Option", sagte ein Vertreter der Euro-Zone. Der von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am Dienstag angebotene Zinserlass allein reiche allerdings auch nicht aus. Es müssten weitere Elemente hinzukommen. Im Gespräch ist unter anderem eine Verlängerung der Kreditlaufzeiten.

   Den Finanzbedarf Griechenlands nach 2014 will die Euro-Gruppe bei ihrem nächsten Treffen am kommenden Dienstag in Brüssel nicht erörtern. Dass Griechenland nach 2014 noch mehr Geld benötigt als bisher von IWF und Euro-Zone bewilligt, ist allerdings jetzt schon absehbar.

   DJG/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   November 14, 2012 15:09 ET (20:09 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 09 PM EST 11-14-12

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

Asiens Börsen etwas leichter -- Weitere Millionen-Strafe für Volkswagen -- Amazon übertrifft Markterwartungen deutlich -- Alphabet meldet kräftiges Umsatzwachstum im zweiten Quartal

HeidelbergCement verdient kräftig. Sanofi von Wechselkursen und Venezuela belastet. Stellenabbau bei Microsoft fällt größer aus. Japans Zentralbank enttäuscht Finanzmärkte. Gewinn von Vermögensverwalter UBS schrumpft. Engie leidet unter Preisverfall und Wärme. Kering profitiert von Gucci und PUMA.
Diese Firmen sind innovativ
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?