18.04.2013 10:52
Bewerten
 (0)

Großbritannien: Einzelhandelsumsatz fällt überraschend stark zurück

    LONDON (dpa-AFX) - Die Einzelhandelsumsätze in Großbritannien sind im März überraschend deutlich gesunken. Im Vergleich zum Vormonat seien die Umsätze um 0,7 Prozent gefallen, wie die nationale Statistikbehörde am Donnerstag in London mitteilte. Volkswirte hatten nur ein Minus von 0,6 Prozent erwartet.

    Im Vormonat waren die Umsätze noch um 2,1 Prozent gestiegen, nachdem sie zum Jahresauftakt ebenfalls um 0,7 Prozent zurückgegangen waren. Der Februar-Anstieg war der stärkste im Monatsvergleich seit zwei Jahren.

    Im Jahresvergleich fielen die März-Umsätze im Einzelhandel nach Angaben der Statistikbehörde ebenfalls stärker als erwartet. Sie gaben um 0,5 Prozent nach. Am Markt war nur mit einem Rückgang um 0,2 Prozent gerechnet worden./jkr/hbr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?