21.12.2012 10:48
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Großbritannien: Wirtschaft wächst schwächer als zunächst berechnet

    LONDON (dpa-AFX) - Die Wirtschaft Großbritanniens ist im dritten Quartal etwas schwächer gewachsen als zunächst berechnet. Im Quartalsvergleich stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,9 Prozent, wie die nationale Statistikbehörde am Freitag in einer dritten Schätzung mitteilte. Damit fiel das Wachstum um 0,1 Punkte geringer aus als bislang ermittelt. Im Jahresvergleich stagnierte das BIP.

 

    Den Daten zufolge geht das etwas schwächere Quartalswachstum auf eine geringere Industrieproduktion und eine schwächere Entwicklung im Dienstleistungssektor zurück. Trotz der Abwärtskorrektur hat die britische Wirtschaft die Rezession im dritten Quartal hinter sich gelassen. Zuvor war sie drei Quartale in Folge geschrumpft. Ob der jüngst positive Trend auch ohne den stützenden Effekt der Olympischen Sommerspiele anhalten wird, zeigt sich im Schlussquartal. Bankvolkswirte schließen ein abermaliges Absinken der Wirtschaftsleistung nicht aus./bgf/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?