28.11.2012 17:32
Bewerten
 (1)

Großes Energiepaket am Donnerstag im Bundestag

    BERLIN (dpa-AFX) - Wegen der Bundestagsabstimmung über neue Hilfen für Griechenland am Freitag wird die Entscheidung über ein umfassendes Energiepaket voraussichtlich auf Donnerstag vorgezogen. Das verlautete am Mittwoch aus Koalitionskreisen in Berlin. Das Energiewirtschaftsgesetz soll in mehreren Punkten ergänzt werden. So sollen Schadenersatzzahlungen für Netzprobleme bei See-Windparks in hohem Maße auf die Stromverbraucher abgewälzt werden können.

 

    Zudem geht es um Entschädigungszahlungen für unrentabel gewordene Gas- oder Kohlekraftwerke, die zwangsweise zur Stabilisierung der Stromversorgung am Netz gehalten werden sollen. Es soll auch um finanzielle Anreize für Unternehmen gehen, die bereit sind, ihren Stromverbrauch kurzfristig zu drosseln. Die Verordnung soll das Netz stabilisieren und drei Jahre gelten./ir/DP/jha

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt stabil -- US-Börsen geschlossen -- JPMorgan sieht Crash an Russlands Börse voraus -- Alibaba plant Börsengang für Mitte September -- Tipp24-Aktie bricht ein -- Apple, T-Mobile US im Fokus

Russland kündigt harte Linie für Ostukraine-Gespräche an. Lufthansa-Piloten lassen neue Streiks weiter offen. ProSiebenSat.1 zieht Start-up-Inkubator Epic den Stecker. Barclays verkauft Privatkundengeschäft in Spanien an Caixabank. Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen