19.02.2013 06:00
Bewerten
 (0)

Grube: Bahn fährt 2012 Rekordergebnis ein

Kein Börsengang geplant: Grube: Bahn fährt 2012 Rekordergebnis ein | Nachricht | finanzen.net
Kein Börsengang geplant
Die Deutsche Bahn hat nach den Worten ihres Vorstandschefs Rüdiger Grube 2012 ein Rekordergebnis eingefahren.
"Die DB AG wird 2012 wieder ein gutes Ergebnis abliefern, das beste in der Geschichte der Deutschen Bahn", sagte Grube der "Deutschen Verkehrs-Zeitung".

 

    Zudem wird der Güterverkehr auf der Schiene schwarze Zahlen schreiben. "Für das Geschäftsjahr 2012 haben wir beim Schienengüterverkehr den Turnaround geschafft", sagte Grube. "Das Ergebnis von DB Schenker Rail Deutschland hat sich um über 80 Millionen Euro verbessert." Damit werde die Sparte einen Gewinn von 17 Millionen Euro abliefern.

   Der Bahn-Konzern hatte 2011 knapp 38 Milliarden Euro Umsatz und einen Überschuss von rund 1,3 Milliarden Euro ausgewiesen.

  Einem Börsengang erteilte Grube abermals eine Absage. "Wäre der Börsengang 2008 geglückt, hätten wir einen Börsenprospekt machen müssen. Darin hätte nichts gestanden von S-Bahn Berlin, nichts von Achsenbruch, nichts von den Lieferproblemen. Und wir hätten einen Rechtsstreit nach dem anderen", wird der Bahnchef zitiert. "Das Thema Börsengang ist für mich kein Thema und ich würde ihn unserem Eigentümer zurzeit auch nicht empfehlen."

    HAMBURG/BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Deutsche Bahn/DB Systel GmbH/Siemens AG
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende -- freenet, CTS, United Internet, Commerzbank im Fokus

CS erwägt angeblich Kapitalerhöhung statt IPO der Schweiz-Tochter. Chinesen sichern sich größeres Stück an der Deutschen Bank. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher. Commerzbank rechnet mit Abwertung des Britischen Pfunds.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400