24.06.2012 15:45
Bewerten
 (0)

Grüne: Industrierabatte verzerren Strompreis

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen fordern eine deutliche Einschränkung der Industrierabatte, damit der Strompreis nicht über Gebühr steigt. "Die massiv gestiegene Zahl an Ausnahmen für energieintensive Betriebe höhlt die Idee der Erneuerbare-Energien-Umlage aus", sagte Parteichef Cem Özdemir der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Da haben wir mittlerweile eine Situation, die nichts mehr damit zu tun hat, solche Unternehmen im Wettbewerb zu stärken."

 

    Natürlich brauche man bestimmte Ausnahmen, das habe auch Rot-Grün gemacht, räumte Özdemir ein. Inzwischen müssten Bürger und Mittelstand jedoch immer höhere Belastungen beim Strompreis tragen, nur damit einige Großunternehmen praktisch gar nichts mehr für die Nutzung des Stromnetzes und die Förderung erneuerbarer Energien bezahlen müssen. "Das geht nicht", sagte Özdemir.

 

    Preissteigerungen hätten mit der Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien wenig zu tun. "Schauen Sie sich doch mal die Preise an der Strombörse in Leipzig an. Ich frage mich, warum die dort sehr niedrigen Einkaufspreise für Strom nicht an die Verbraucher weitergegeben werden", kritisierte Özdemir./ir/DP/mne

 

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?