24.06.2012 15:45
Bewerten
 (0)

Grüne: Industrierabatte verzerren Strompreis

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen fordern eine deutliche Einschränkung der Industrierabatte, damit der Strompreis nicht über Gebühr steigt. "Die massiv gestiegene Zahl an Ausnahmen für energieintensive Betriebe höhlt die Idee der Erneuerbare-Energien-Umlage aus", sagte Parteichef Cem Özdemir der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Da haben wir mittlerweile eine Situation, die nichts mehr damit zu tun hat, solche Unternehmen im Wettbewerb zu stärken."

 

    Natürlich brauche man bestimmte Ausnahmen, das habe auch Rot-Grün gemacht, räumte Özdemir ein. Inzwischen müssten Bürger und Mittelstand jedoch immer höhere Belastungen beim Strompreis tragen, nur damit einige Großunternehmen praktisch gar nichts mehr für die Nutzung des Stromnetzes und die Förderung erneuerbarer Energien bezahlen müssen. "Das geht nicht", sagte Özdemir.

 

    Preissteigerungen hätten mit der Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien wenig zu tun. "Schauen Sie sich doch mal die Preise an der Strombörse in Leipzig an. Ich frage mich, warum die dort sehr niedrigen Einkaufspreise für Strom nicht an die Verbraucher weitergegeben werden", kritisierte Özdemir./ir/DP/mne

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?