16.02.2013 23:03
Bewerten
 (0)

Grüne und SPD billigen niedersächsischen Koalitionsvertrag - dapd

   Nach der SPD haben auch die niedersächsischen Grünen den gemeinsamen Koalitionsvertrag gebilligt. Auf einem Landesparteitag in Hannover stimmten die 182 Delegierten am Samstag einstimmig für das rot-grüne Regierungsprogramm, berichtet die Nachrichtenagentur dapd. Zuvor hatten die Grünen mehr als vier Stunden über den Vertrag beraten. Dabei warb der Landesvorsitzende Jan Haude für das Programm. Beide Seiten hätten Kompromisse machen müssen, aber dennoch trage der Koalitionsvertrag eine "deutlich grüne Handschrift", sagte er.

   In nur zehn Tagen hatten sich beide Parteien auf die wichtigsten Eckpunkte ihrer künftigen Regierungsarbeit verständigt. Schon am Mittag stimmten die Sozialdemokraten auf einem parallel stattfindenden Parteitag dem Koalitionsvertrag einstimmig zu, der am Montag unterzeichnet werden soll.

   SPD und Grüne hatten bei der Landtagswahl am 20. Januar eine Mehrheit von einem Sitz im neuen Landtag erzielt und lösen damit nach zehn Jahren die schwarz-gelbe Landesregierung ab. Am Dienstag soll der SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil (SPD) zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/dapd/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   February 16, 2013 13:35 ET (18:35 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 35 PM EST 02-16-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX mit Gewinnen gestartet -- Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- Volkswagen - Keine Klage gegen Verkaufsstopp in Südkorea -- Apple lädt zu Neuheiten-Vorstellung am 7. September

Sprit-Skandal bei Mitsubishi weitet sich aus. Facebook will Nutzer Sicherheitscheck auslösen lassen. Mondelez verliert Appetit auf Hershey. Google-Manager verlässt Uber-Verwaltungsrat.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?