23.01.2013 17:05
Bewerten
 (1)

Prognosen vs. Realität

Grüner Fisher-Kolumne: Prognosen vs. Realität | Nachricht | finanzen.net
Grüner Fisher-Kolumne

Thomas Grüner

Der Marktkonsens liegt nie richtig. Der „Realitäts-Check“ für das vergangene Jahr - welcher...

... detailliert in unserer Kapitalmarktprognose analysiert wird – zeigt die deutliche Diskrepanz zwischen erwarteter und tatsächlicher Entwicklung.

Mehrheitlich waren die Prognosen für die Aktienmärkte viel zu verhalten - das schwierige Jahr 2011 hat seine Spuren hinterlassen. Ein deutlicher Anstieg wurde dagegen bei den Zinsen deutscher Staatsanleihen erwartet. Eingetreten ist - erneut - das absolute Gegenteil: Die Zinsen haben im Jahr 2012 zwischenzeitlich historische Rekordtiefs erreicht. Ein Lichtblick: Die Prognose für den Goldpreis. Hier lagen die Privatanleger mit ihren Schätzungen „goldrichtig“, während die Banken ihre Erwartungshaltung mal wieder zu hoch angesetzt haben. Bei der Entwicklung des Ölpreises und des Währungspaars EUR/USD lagen Prognose und Realität nicht weit voneinander entfernt.

2013: Neue Bestmarken im Visier

Vorige Woche habe ich die positive Grundstimmung bezüglich der DAX-Prognosen für das Jahr 2013 beschrieben: Privatanleger und Banken erwarten einen prozentualen Zuwachs von 6,28 % bzw. +6,62 %. Auch im Hinblick auf weitere globale Aktienindizes bestätigt sich der „vorsichtige“ Optimismus und die Tatsache, dass die Erwartungen der Privatanleger und Banken im Gleichklang sind. Der Marktkonsens für die Aktienindizes S&P 500 und den EuroStoxx 50 prognostiziert auch hier einen moderaten Zuwachs im Bereich von 6 % bis 9 %. Ähnlich zum Vorjahr wird auch für das laufende Jahr 2013 erneut ein signifikanter Anstieg der Zinsen deutscher Staatsanleihen prognostiziert, wobei die Erwartungen der Banken deutlich offensiver sind. Beim Goldpreis vertrauen die Privatanleger auf einen moderaten Anstieg – nach dem volatilen und eher enttäuschenden Jahr 2012 scheint Ernüchterung einzukehren. Ganz anders die Banken: Hier werden die Ziele für den Goldpreis relativ hoch gesteckt. Erneut unspektakulär sind die Prognosen bzgl. dem Ölpreis und der EUR/USD-Entwicklung.

Fazit

Für die globalen Aktienindizes ist einheitlich vorsichtiger Optimismus zu beobachten. Der übliche Zinsanstieg wird erwartet. Beim Goldpreis weichen die Erwartungen von Banken und Privatanlegern ab. Soweit die Prognosen – Zeit für Überraschungen! Weitere umfangreiche Auswertungen und überraschende Ergebnisse sind in der - in Kürze erscheinenden - Kapitalmarktprognose für 2013 erhältlich. Sie können die Prognose bereits ab jetzt kostenlos unter www.gruener-fisher.de anfordern.

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen/Disclaimer unter www.gruener-fisher.de.
Thomas Grüner ist Firmengründer und Geschäftsführer der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments GmbH. Seine oft dem allgemeinen Marktkonsens entgegen stehenden Prognosen sorgten schon mehrfach für großes Aufsehen. Weitere Informationen unter http://www.gruener-fisher.de.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?