19.02.2013 11:55
Bewerten
(0)

Grünes Licht für Eon-Übernahme in Thüringen durch Kommunen

    WEIMAR (dpa-AFX) - Die Eon Thüringer Energie AG liegt künftig fest in Händen der Städte und Gemeinden im Freistaat. Das über Monate hinweg eingefädelte Übernahmegeschäft nahm am Dienstag mit der offiziellen Zustimmung des Landesverwaltungsamtes die letzte Hürde. Der eigens gegründete Kommunale Energiezweckverband Thüringen (KET) darf die Mehrheit der Anteile an dem regionalen Versorger übernehmen und auch die dafür nötigen Kredite aufnehmen, entschied die Behörde. Die Kommunen werden damit vom Mit- zum Haupteigentümer von Eon Thüringen.

 

    Der Kaufpreis der Anteile soll bei 546 Millionen Euro liegen, zudem müssen Kredite von 400 Millionen Euro übernommen werden. Die Kommunen, von denen viele bereits Eon-Anteile besaßen, halten dann gemeinsam 84,8 Prozent. Die übrigen 15,2 Prozent soll der Stadtwerkeverbund Thüga (München) erwerben. Die Kommunen hatten ihre Anteile bislang in der Kommunalen Energie Beteiligungsgesellschaft geparkt und in der vergangenen Woche deren Übertragung in die KET beschlossen. Die wiederum bekam damit die nötigen Sicherheiten, um das Geld für den Kauf der weiteren Anteile zu beschaffen./eni/DP/rum

 

Anzeige

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.06.2017EON SE buyDeutsche Bank AG
22.06.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux
22.06.2017EON SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.06.2017EON SE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
19.06.2017EON SE overweightMorgan Stanley
23.06.2017EON SE buyDeutsche Bank AG
22.06.2017EON SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.06.2017EON SE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
19.06.2017EON SE overweightMorgan Stanley
19.06.2017EON SE buyDeutsche Bank AG
12.06.2017EON SE NeutralOddo Seydler Bank AG
08.06.2017EON SE NeutralCredit Suisse Group
08.06.2017EON SE HaltenIndependent Research GmbH
07.06.2017EON SE HoldCommerzbank AG
01.06.2017EON SE HaltenIndependent Research GmbH
22.06.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux
15.06.2017EON SE ReduceHSBC
08.06.2017EON SE VerkaufenDZ BANK
10.05.2017EON SE UnderperformBNP PARIBAS
09.05.2017EON SE VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones am Ende etwas fester -- Hedgefonds steigt bei Nestlé ein -- Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert -- STADA, Goldpreis, SLM, Wacker Neuson im Fokus

Air Berlin-Aktie bricht ein: Lufthansa plant keine Übernahme. BMW investiert mehr als halbe Milliarde Dollar in US-Werk. Takata insolvent. ifo-Index auf Allzeithoch. Italien rettet Pleite-Banken mit Milliarden. Harley-Davidson spricht offenbar mit Volkswagen über Ducati. ZEW-Studie: Trump mögliche Konjunkturstütze für Europa.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Nestlé SA (Nestle)A0Q4DC
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Amazon.com Inc.906866
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000