26.02.2013 16:36
Bewerten
 (0)

Gulden bestreitet Wechsel an Puma-Spitze

    KOPENHAGEN/HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Norweger Bjørn Gulden bestreitet Medienberichte über seinen angeblich bevorstehenden Wechsel an die Spitze des Sportartikelherstellers Puma. Einen Tag nach einem entsprechenden Bericht des "Manager-Magazin" sagte der Chef des dänischen Schmuckherstellers Pandora am Dienstag bei der telefonischen Erläuterung der Jahresbilanz in Kopenhagen: "Ich bin froh und stolz, Konzernchef bei Pandora zu sein. Mehr habe ich nicht zu sagen." Wie die Nachrichtenagentur Ritzau weiter meldete, antwortete Gulden auf die Nachfrage, ob die Gerüchte über seinen bevorstehenden Wechsel unwahr seien, mit "Ja".

    Das "Manager-Magazin" hatte am Montag unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise in seiner Online-Ausgabe berichtet, dass der Norweger offenbar bereits einen Vertrag als Nachfolger für den derzeitigen Puma-Chef Franz Koch unterzeichnet habe. Dieser wird Ende März ausscheiden. Der frühere Profi-Fußballer Gulden hat auch als Geschäftsführer der Schuhkette Deichmann und beim Puma-Rivalen Adidas (adidas) gearbeitet./tbo/DP/edh

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.08.2015adidas kaufenIndependent Research GmbH
26.08.2015adidas NeutralCitigroup Corp.
21.08.2015adidas NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.08.2015adidas HoldDeutsche Bank AG
12.08.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.08.2015adidas kaufenIndependent Research GmbH
11.08.2015adidas kaufenDZ-Bank AG
07.08.2015adidas buyKepler Cheuvreux
07.08.2015adidas buyBaader Wertpapierhandelsbank
07.08.2015adidas buyUBS AG
26.08.2015adidas NeutralCitigroup Corp.
21.08.2015adidas NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.08.2015adidas HoldDeutsche Bank AG
10.08.2015adidas HoldDeutsche Bank AG
07.08.2015adidas HoldCommerzbank AG
12.08.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.07.2015adidas SellGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2015adidas UnderweightMorgan Stanley
26.06.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.05.2015adidas UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr adidas AG Analysen

Heute im Fokus

Hang Seng in Rot -- BASF und Gazprom einigen sich doch auf Milliarden-Deal -- Vonovia ersetzt LANXESS im DAX -- Software AG kauft eigene Aktien

adidas schließt Lizenzvereinbarung für Brillenmode ab. Milliardenauftrag für Boeing aus Großbritannien. UniCredit prüft Abbau von rund 10.000 Stellen. Deutsche Börse beginnt mit Aktienplatzierung. RIB Software will sich mit Kapitalerhöhung frisches Geld beschaffen. Commerzbank: Risikovorstand Schmittmann scheidet zum Jahresende aus.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?