27.02.2013 08:14

Senden
GUTE KONJUNKTURAUSSICHTEN

GfK-Konsumklima legt weiter zu


Die Stimmung der deutschen Verbraucher hat sich weiter aufgehellt und den GfK-Konsumklimaindex leicht ansteigen lassen.

Das GfK-Konsumklima stieg von 5,8 Punkten im Vormonat auf 5,9 Zähler, wie die Marktforscher von GfK am Mittwoch in Nürnberg mitteilten. Die Verbesserung geht zu einem guten Teil auf günstigere Konjunkturaussichten zurück. Die Anschaffungsneigung legte leicht zu, während die Einkommenserwartungen von hohem Niveau aus leicht nachgaben.

    "Die Konsumenten gehen davon aus, dass sich die Konjunktur nicht weiter abkühlen wird", kommentiert die GfK und sprach von einem konjunkturellen Wendepunkt. Die Befragung wurde deutlich vor den jüngsten Marktverwerfungen infolge des Wahlpatts in Italien durchgeführt.

Die Daten im Überblick:

^                                   März       Prognose    Februar    Januar

Konsumklima                      5,9          5,9           5,8         5,7 Konjunkturerwartungen        ---          ---           -2,5       -11,3 Einkommenserwartungen       ---          ---          31,8        36,0 Anschaffungsneigung           ---          ---          37,0        35,3°

(Angaben in Punkten)

/bgf/hbr

NÜRNBERG (dpa-AFX)

Bildquellen: Aleksey Klints / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen