21.02.2013 10:54
Bewerten
 (1)

Klöckner: Knauf will Paket aufstocken

Präsenz im Aufsichtsrat
Der Baustoffspezialist Knauf will sein Aktienpaket beim Duisburger Stahlhändler Klöckner & Co laut einem Zeitungsbericht aufstocken.
Knauf wolle seine Beteiligung an Klöckner von zuletzt knapp acht Prozent auf mindestens 25 Prozent erhöhen, schreibt das "Handelsblatt" (Donnerstag) unter Berufung auf Branchenkreise. Dabei solle die Marke von 30 Prozent aber nicht überschritten werden, denn dann wäre ein Übernahmeangebot fällig.

     Die zur Knauf-Gruppe gehörende Stahlhandelsgesellschaft Interfer war am Montag mit einem Anteil von 7,82 Prozent der Aktien beim MDAX-Konzern eingestiegen. Dies dürfte mehr als 70 Millionen Euro gekostet haben. Knauf lehnte auf Anfrage einen Kommentar zu dem Bericht ab. Auch Klöckner äußerte sich dem Blatt zufolge nicht.

    Laut "Handelsblatt" strebt Knauf auch eine Präsenz seiner Interfer im Aufsichtsrat von Klöckner an. Knauf hatte die Beteiligung an Klöckner & Co als "strategische Investition" bezeichnet. Bei Knauf ist der Stahlhandel bisher eher ein Randgeschäft.

    Die beiden Gesellschaften ergänzen sich geographisch. Während Klöckner ein global aufgestellter produzentenunabhängiger Stahlhändler ist, beschränkt sich Interfer vor allem auf Deutschland und Europa. Laut "Handelsblatt" könnte Interfer mit Klöckner fusioniert werden. Die Duisburger würden dann voraussichtlich Interfer übernehmen, schreibt das Blatt. Beide zusammen kämen auf einen Jahresabsatz von rund acht Millionen Tonnen Stahl. Interfer ist mit etwa einer Million Tonnen der deutlich kleinere Akteur./jha/ep/fbr

ESSEN/DUISBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Klöckner & Co SE

Nachrichten zu Klöckner & Co

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Klöckner & Co

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.11.2016KlöcknerCo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.11.2016KlöcknerCo HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2016KlöcknerCo HoldDeutsche Bank AG
04.11.2016KlöcknerCo UnderperformJefferies & Company Inc.
04.11.2016KlöcknerCo HaltenBankhaus Lampe KG
29.11.2016KlöcknerCo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.11.2016KlöcknerCo buyGoldman Sachs Group Inc.
02.11.2016KlöcknerCo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.08.2016KlöcknerCo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.08.2016KlöcknerCo kaufenBankhaus Lampe KG
29.11.2016KlöcknerCo HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2016KlöcknerCo HoldDeutsche Bank AG
04.11.2016KlöcknerCo HaltenBankhaus Lampe KG
04.11.2016KlöcknerCo HoldWarburg Research
03.11.2016KlöcknerCo HoldKepler Cheuvreux
04.11.2016KlöcknerCo UnderperformJefferies & Company Inc.
04.11.2016KlöcknerCo VerkaufenIndependent Research GmbH
03.11.2016KlöcknerCo ReduceCommerzbank AG
03.11.2016KlöcknerCo VerkaufenDZ BANK
03.11.2016KlöcknerCo SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Klöckner & Co nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?