12.12.2012 12:18
Bewerten
 (0)

HINTERGRUND/PORTRÄT/Hubertus Troska: China-Vorstand mit Händchen für Vertrieb

    STUTTGART (dpa-AFX) - Der Vertrieb war seine Eintrittskarte bei Daimler , jetzt beschäftigt er Hubertus Troska in der Führungsetage: Wegen massiver Absatzprobleme in China hat der Autobauer einen neuen Vorstandsposten für den größten Markt der Zukunft geschaffen - und Troska für das Amt ausgesucht.

 

    Auf den ersten Blick zeichnet sich der bisherige Lkw-Manager nicht durch besondere China-Kompetenz aus. Als gebürtiger Spanier studierte er unter anderem Hispanistik. Als Truck-Manager war er für Lateinamerika, Mexiko oder auch die USA zuständig.

 

    Und jetzt also China? Mit der Verantwortung für das Reich der Mitte kehrt der zweifache Familienvater gewissermaßen zu seinen Anfängen beim Autobauer zurück: Vor 24 Jahren kam er zu den Schwaben - und begann seine Karriere im Vertrieb. Und genau der wird den 52-Jährigen auch auf seinem neuen Posten verstärkt beschäftigen: In China - dem absehbar wichtigsten Pkw-Markt der Welt - kämpft Daimler mit seiner problematischen Vertriebsstruktur.

 

    Mit der Frage, wie er Daimlers Fahrzeuge an den Mann bringen kann, hatte Troska während seiner Karriere schon öfter zu tun. Nach einem Intermezzo bei Mercedes-Benz in der Türkei kam er 2000 in den Vertrieb von Mercedes, wo er das Produktmarketing leitete.

 

    In China soll er nun helfen, aus zwei Vertriebsorganisationen eine zu machen. Von heute auf morgen lässt sich das freilich nicht umsetzen. Experten zufolge beschäftigt das Vorhaben den neuen China-Chef, der neben Spanisch auch Englisch und Wirtschaftswissenschaften studiert hat, wohl die nächsten Jahre.

 

    Derzeit fährt Daimler den Konkurrenten BMW und Audi in dem Riesenreich hinterher. Troska selbst ist mit dem Auto "gern zügig unterwegs", wie er einst "Spiegel Online" sagte. Ob es ihm gelingt, in China aufzuholen, muss er in den kommenden drei Jahren beweisen. Solange läuft sein Vertrag fürs Erste./lan/DP/mmb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant4
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.02.2015Daimler buyKepler Cheuvreux
25.02.2015Daimler OutperformCredit Suisse Group
19.02.2015Daimler HaltenDZ-Bank AG
18.02.2015Daimler buyKepler Cheuvreux
16.02.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2015Daimler buyKepler Cheuvreux
25.02.2015Daimler OutperformCredit Suisse Group
18.02.2015Daimler buyKepler Cheuvreux
16.02.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
10.02.2015Daimler buyKepler Cheuvreux
19.02.2015Daimler HaltenDZ-Bank AG
09.02.2015Daimler NeutralBNP PARIBAS
09.02.2015Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
05.02.2015Daimler market-performBernstein Research
05.02.2015Daimler HaltenDZ-Bank AG
04.08.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
23.07.2014Daimler Reduceequinet AG
21.07.2014Daimler Reduceequinet AG
17.07.2014Daimler Reduceequinet AG
03.07.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Daimler AG Analysen

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- Dow startet fester -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Neue Zahlung für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu. RWE verkauft Dea ohne britische Zustimmung. Chinesische Notenbank senkt erneut Leitzins. Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?