12.12.2012 12:18
Bewerten
 (0)

HINTERGRUND/PORTRÄT/Hubertus Troska: China-Vorstand mit Händchen für Vertrieb

    STUTTGART (dpa-AFX) - Der Vertrieb war seine Eintrittskarte bei Daimler , jetzt beschäftigt er Hubertus Troska in der Führungsetage: Wegen massiver Absatzprobleme in China hat der Autobauer einen neuen Vorstandsposten für den größten Markt der Zukunft geschaffen - und Troska für das Amt ausgesucht.

 

    Auf den ersten Blick zeichnet sich der bisherige Lkw-Manager nicht durch besondere China-Kompetenz aus. Als gebürtiger Spanier studierte er unter anderem Hispanistik. Als Truck-Manager war er für Lateinamerika, Mexiko oder auch die USA zuständig.

 

    Und jetzt also China? Mit der Verantwortung für das Reich der Mitte kehrt der zweifache Familienvater gewissermaßen zu seinen Anfängen beim Autobauer zurück: Vor 24 Jahren kam er zu den Schwaben - und begann seine Karriere im Vertrieb. Und genau der wird den 52-Jährigen auch auf seinem neuen Posten verstärkt beschäftigen: In China - dem absehbar wichtigsten Pkw-Markt der Welt - kämpft Daimler mit seiner problematischen Vertriebsstruktur.

 

    Mit der Frage, wie er Daimlers Fahrzeuge an den Mann bringen kann, hatte Troska während seiner Karriere schon öfter zu tun. Nach einem Intermezzo bei Mercedes-Benz in der Türkei kam er 2000 in den Vertrieb von Mercedes, wo er das Produktmarketing leitete.

 

    In China soll er nun helfen, aus zwei Vertriebsorganisationen eine zu machen. Von heute auf morgen lässt sich das freilich nicht umsetzen. Experten zufolge beschäftigt das Vorhaben den neuen China-Chef, der neben Spanisch auch Englisch und Wirtschaftswissenschaften studiert hat, wohl die nächsten Jahre.

 

    Derzeit fährt Daimler den Konkurrenten BMW und Audi in dem Riesenreich hinterher. Troska selbst ist mit dem Auto "gern zügig unterwegs", wie er einst "Spiegel Online" sagte. Ob es ihm gelingt, in China aufzuholen, muss er in den kommenden drei Jahren beweisen. Solange läuft sein Vertrag fürs Erste./lan/DP/mmb

 

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant2
  • Alle9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:11 UhrDaimler buyUBS AG
07.12.2016Daimler buyCommerzbank AG
07.12.2016Daimler buyDeutsche Bank AG
07.12.2016Daimler buyequinet AG
06.12.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
09:11 UhrDaimler buyUBS AG
07.12.2016Daimler buyCommerzbank AG
07.12.2016Daimler buyDeutsche Bank AG
07.12.2016Daimler buyequinet AG
06.12.2016Daimler kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.12.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
05.12.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
02.12.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
01.12.2016Daimler NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2016Daimler NeutralMacquarie Research
28.11.2016Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.11.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
04.10.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
28.09.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.100-Punkte-Marke -- EZB verlängert milliardenschwere Anleihenkäufe -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON im Fokus

Harsche Kritik von Ökonomen zum verlängerten EZB-Anleihenkaufprogramm. Darum will Snapchat doch schneller an die Börse als gedacht. thyssenkrupp wurde Ziel von massivem Hacker-Angriff. KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?