12.12.2012 12:18
Bewerten
 (0)

HINTERGRUND/PORTRÄT/Hubertus Troska: China-Vorstand mit Händchen für Vertrieb

    STUTTGART (dpa-AFX) - Der Vertrieb war seine Eintrittskarte bei Daimler , jetzt beschäftigt er Hubertus Troska in der Führungsetage: Wegen massiver Absatzprobleme in China hat der Autobauer einen neuen Vorstandsposten für den größten Markt der Zukunft geschaffen - und Troska für das Amt ausgesucht.

 

    Auf den ersten Blick zeichnet sich der bisherige Lkw-Manager nicht durch besondere China-Kompetenz aus. Als gebürtiger Spanier studierte er unter anderem Hispanistik. Als Truck-Manager war er für Lateinamerika, Mexiko oder auch die USA zuständig.

 

    Und jetzt also China? Mit der Verantwortung für das Reich der Mitte kehrt der zweifache Familienvater gewissermaßen zu seinen Anfängen beim Autobauer zurück: Vor 24 Jahren kam er zu den Schwaben - und begann seine Karriere im Vertrieb. Und genau der wird den 52-Jährigen auch auf seinem neuen Posten verstärkt beschäftigen: In China - dem absehbar wichtigsten Pkw-Markt der Welt - kämpft Daimler mit seiner problematischen Vertriebsstruktur.

 

    Mit der Frage, wie er Daimlers Fahrzeuge an den Mann bringen kann, hatte Troska während seiner Karriere schon öfter zu tun. Nach einem Intermezzo bei Mercedes-Benz in der Türkei kam er 2000 in den Vertrieb von Mercedes, wo er das Produktmarketing leitete.

 

    In China soll er nun helfen, aus zwei Vertriebsorganisationen eine zu machen. Von heute auf morgen lässt sich das freilich nicht umsetzen. Experten zufolge beschäftigt das Vorhaben den neuen China-Chef, der neben Spanisch auch Englisch und Wirtschaftswissenschaften studiert hat, wohl die nächsten Jahre.

 

    Derzeit fährt Daimler den Konkurrenten BMW und Audi in dem Riesenreich hinterher. Troska selbst ist mit dem Auto "gern zügig unterwegs", wie er einst "Spiegel Online" sagte. Ob es ihm gelingt, in China aufzuholen, muss er in den kommenden drei Jahren beweisen. Solange läuft sein Vertrag fürs Erste./lan/DP/mmb

 

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2016Daimler buyUBS AG
15.09.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
08.09.2016Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
07.09.2016Daimler buyCommerzbank AG
22.09.2016Daimler buyUBS AG
08.09.2016Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2016Daimler buyCommerzbank AG
06.09.2016Daimler kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
15.09.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
07.09.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
09.08.2016Daimler HoldJefferies & Company Inc.
08.08.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
28.07.2016Daimler HoldHSBC
29.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
22.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
20.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
11.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
12.06.2015Daimler SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?