Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

04.02.2013 17:43

Senden

HP Unveils Its First Chromebook

Hewlett-Packard (HP) zu myNews hinzufügen Was ist das?

Quelle: TheStreet.com

NEW YORK (TheStreet) - Hewlett Packard has made it official. Less than one week after leaking some information its Web site (and then quickly taking it down) , the tech giant has formally announced its first Chromebook - the Pavilion 14. Chromebooks are lightweight laptop/notebook computers runnin Google's Chrome OS, which is simply a Chrome browser. For the most part, that's it. The underlying operating system is a form of Linux. But, for the end user, all you need to know is that everything you can do on a Chromebook is done via the Chrome browser. Everything. Need to write an "Office" document? You do so using Google's online office suite. Need to store or share those documents? You do that in Google's Cloud. You can access that cloud from any computer with a Web browser then print it anywhere you need. ... Click to view a price quote on HPQ. Click to research the Computer Hardware industry.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "TheStreet.com"

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hewlett-Packard (HP) Co.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.08.13Hewlett-Packard (HP) kaufenBernstein
25.03.13Hewlett-Packard (HP) haltenUBS AG
18.03.13Hewlett-Packard (HP) kaufenMorgan Stanley
14.01.13Hewlett-Packard (HP) kaufenDie Actien-Börse
21.12.12Hewlett-Packard (HP) kaufenDer Aktionär
22.08.13Hewlett-Packard (HP) kaufenBernstein
18.03.13Hewlett-Packard (HP) kaufenMorgan Stanley
14.01.13Hewlett-Packard (HP) kaufenDie Actien-Börse
21.12.12Hewlett-Packard (HP) kaufenDer Aktionär
09.11.12Hewlett-Packard (HP) outperformRBC Capital Markets
25.03.13Hewlett-Packard (HP) haltenUBS AG
23.11.12Hewlett-Packard (HP) neutralCredit Suisse Group
22.11.12Hewlett-Packard (HP) neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
22.11.12Hewlett-Packard (HP) neutralGoldman Sachs Group Inc.
21.11.12Hewlett-Packard (HP) sector performRBC Capital Markets
14.12.12Hewlett-Packard (HP) underperformJefferies & Company Inc.
29.11.12Hewlett-Packard (HP) sellUBS AG
22.11.12Hewlett-Packard (HP) verkaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.12Hewlett-Packard (HP) sellCitigroup Corp.
22.11.12Hewlett-Packard (HP) sellDeutsche Bank Securities
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hewlett-Packard (HP) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen