09.01.2013 08:40
Bewerten
 (0)

HSBC: 10-jährige Rendite D (Quarterly) - Candlestickkonstellation zeigt Stimmungswandel an

Candlestickkonstellation zeigt Stimmungswandel an
In die gleiche Kerbe schlägt derzeit auch der Quartalschart der 10-jährigen Rendite in Deutschland: Spiegelbildlich zur Situation beim Euro-BUND-Future liegen hier ebenfalls zwei „inside quarters“ vor. Für ein sich wandelndes Kräfteverhältnis zwischen Bullen und Bären sprechen aber vor allem die ausgeprägten Lunten der letzten Quartalskerzen (siehe Chart). Interessant ist darüber hinaus, dass sich die aktuelle Quartalskerze zudem als klassischer „doji“ präsentiert. In diesem Kursmuster spiegelt sich – wie auch in den „inside candles“ – ein nachlassendes Abwärtsmomentum wider. Da ein solcher „doji“ prozyklisch im Auflösungsfall gehandelt werden sollte und das Hoch vom 4. Quartal 2012 bei 1,66 % ausgeprägt wurde, unterstreicht der Quartalschart die Bedeutung der Signalzone zwischen 1,64 % und 1,74 %. Trendwendegefahren signalisiert auch der MACD, der auf Monatsbasis auf dem tiefsten Stand seit 1999 vor einem neuen Kaufsignal steht. Wenn wir die Rendite dies- und jenseits des Atlantiks beleuchten, dann bietet sich auch noch ein kurzer Blick auf die Spreadentwicklung zwischen beiden Zinssätzen an. Begünstigt durch den jüngsten Dreiecksausbruch dürfte sich der Spread in den kommenden Monaten zugunsten der USA ausweiten.

10-jährige Rendite D (Quarterly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?