04.01.2013 08:50
Bewerten
 (0)

HSBC: Bloomberg JP Morgan Asia Dollar Index (Weekly) - Klarer ist das Bild …

Klarer ist das Bild …
… der US-Valuta im Vergleich zu einem Korb von asiatischen Währungen (u. a. CNY, KRW, SGD etc.). Der Bloomberg JP Morgan Asia Dollar Index – gewissermaßen das asiatische Pendant zum USD-Index – signalisiert, dass die kurze Phase der US-Dollar-Stärke von August 2011 bis Anfang Juni 2012 bereits wieder zu den Akten gelegt wurde. Vielmehr winken aufgrund der „bullishen“ Auflösung einer Keilformation (siehe Chart) im Verlauf des langfristigen Basisaufwärtstrends seit 1998 neue Verlaufshochs oberhalb der Marke von 120 Punkten, was immerhin einem neuen 15-Jahres-Hoch entsprechen würde. Während gegenüber dem Euro eher mit einer volatilen Pattsituation zu rechnen ist, dürfte der Greenback im Vergleich zu diversen asiatischen Währungen 2013 zur Schwäche neigen. Den bis dato zugegebenermaßen recht abstrakten Ausblick für das Währungspaar EUR/USD wollen wir im Folgenden durch einige konkrete Chartmarken mit noch mehr Leben füllen. Während das Jahrestief von 2011 bei 1,2040 USD – verstärkt durch die Nackenzone der oben diskutierten potentiellen Schulter-Kopf-Schulter-Formation – das essentiell wichtige Stopp-Loss-Level für 2013 definiert, wird zum Jahresauftakt zunächst die Frage zu beantworten sein, ob es der Einheitswährung gelingt, den Kreuzwiderstand bei gut 1,31 USD nachhaltig zu knacken.


Bloomberg JP Morgan Asia Dollar Index (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wall Street uneinheitlich -- Apple prüft Sicherheit nach Auftauchen von Promi-Nacktfotos -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Kabinett berät über neue Regeln für Versicherer. Metro trennt sich von Beteiligung an britischem Großhändler Booker. Permira verkauft erneut Hugo-Boss-Aktien. Frankreich rückt von Sparziel für 2015 ab. Dollar General erhöht Family Dollar-Gebot. Rosneft und ExxonMobil starten Erdöl-Projekt. USA: ISM-Einkaufsmanagerindex steigt auf den höchsten Stand seit März 2011. Deutscher Automarkt leicht im Minus. CTS Eventim-Aktie legt rund 5 Prozent zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen