14.12.2012 09:25
Bewerten
 (0)

HSBC: Compagnie de Saint Gobain (Daily) - Steilvorlage aus dem Lehrbuch

Steilvorlage aus dem Lehrbuch
Technisch vielversprechend sieht derzeit die Saint Gobain-Aktie aus. Gleich mehrere positive Weichenstellungen tragen zu dieser Einschätzung bei: So gelang dem Papier nach der Rückeroberung der 200-Tages-Linie (akt. bei 29,26 EUR) auch der Spurt über den Kreuzwiderstand aus den letzten Erholungshochs bei 30,30/56 EUR, dem Abwärtstrend seit Ende April 2011 (akt. bei 30,49 EUR) sowie einem Fibonacci-Level (30,81 EUR). Dank dieses Befreiungsschlags wurde eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation (siehe Chart) komplettiert, aus der sich ein kalkulatorisches Kursziel von rund 36 EUR ableiten lässt. Für das i-Tüpfelchen auf die gegenwärtige Konstellation sorgt, dass damit gleichzeitig ein „bullisher“ Keil nach oben aufgelöst wurde. Zusätzlicher Rückenwind kommt von Seiten der Trendfolger MACD und Aroon, die sowohl auf Tages- als auch auf Wochenbasis derzeit freundlich zu interpretieren sind. Eine enge Absicherung neuer Longengagements auf Basis des o. g. ehemaligen Widerstandsclusters bei gut 30 EUR eröffnet Investoren zudem ein günstiges Chance-Risiko-Verhältnis.


Compagnie de Saint Gobain (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen