14.12.2012 09:25
Bewerten
 (0)

HSBC: Compagnie de Saint Gobain (Daily) - Steilvorlage aus dem Lehrbuch

Steilvorlage aus dem Lehrbuch
Technisch vielversprechend sieht derzeit die Saint Gobain-Aktie aus. Gleich mehrere positive Weichenstellungen tragen zu dieser Einschätzung bei: So gelang dem Papier nach der Rückeroberung der 200-Tages-Linie (akt. bei 29,26 EUR) auch der Spurt über den Kreuzwiderstand aus den letzten Erholungshochs bei 30,30/56 EUR, dem Abwärtstrend seit Ende April 2011 (akt. bei 30,49 EUR) sowie einem Fibonacci-Level (30,81 EUR). Dank dieses Befreiungsschlags wurde eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation (siehe Chart) komplettiert, aus der sich ein kalkulatorisches Kursziel von rund 36 EUR ableiten lässt. Für das i-Tüpfelchen auf die gegenwärtige Konstellation sorgt, dass damit gleichzeitig ein „bullisher“ Keil nach oben aufgelöst wurde. Zusätzlicher Rückenwind kommt von Seiten der Trendfolger MACD und Aroon, die sowohl auf Tages- als auch auf Wochenbasis derzeit freundlich zu interpretieren sind. Eine enge Absicherung neuer Longengagements auf Basis des o. g. ehemaligen Widerstandsclusters bei gut 30 EUR eröffnet Investoren zudem ein günstiges Chance-Risiko-Verhältnis.

Compagnie de Saint Gobain (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow freundlich erwartet -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi wird zurücktreten - droht nun die Krise? -- Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie - Aktien steigen. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern. Panasonic will österreichischen Autozulieferer ZKW kaufen. BMW schickt 2017 autonome Testflotte in Münchner Innenstadt. Obama blockiert AIXTRON-Übernahme - Unternehmen gibt Hoffnung nicht auf.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?