18.01.2013 09:52
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (1 Hour) - Internationale Indizes geben die Richtung vor!

Internationale Indizes geben die Richtung vor!
Nach dem Schließen der Kurslücke vom Jahresauftakt konnte sich der DAX® in den letzten beiden Tagen wieder berappeln. Die 200-Stunden-Linie (akt. bei 7.679 Punkten) hat sich somit letztlich als solide Unterstützung erwiesen. Den deutschen Standardwerten kamen dabei sicherlich auch die technischen Weichenstellungen einiger US-Indizes zu Gute. Nach dem Allzeithoch beim Dow Jones Transportation Index sowie beim Russell 2000 folgte gestern der S&P 500 zumindest mit einem neuen Mehrjahreshoch (1.485 Punkte). Per Saldo stimmen damit die charttechnischen Rahmenbedingungen, um aber den Konsolidierungsmodus beim DAX® seit Jahresbeginn über Bord zu werfen, gilt es die jüngsten Verlaufshochs bei 7.786/90 Punkten aus dem Weg zu räumen. Gelingt der Ausbruch markiert die ehemalige Aufwärtstrendlinie seit Anfang Juni (akt. bei 7.845 Punkten) zwar noch eine Barriere, aber letztlich wäre im Erfolgsfall der Boden für einen Wechsel der „big figure“ bereitet. Auf der Unterseite dienen dagegen die o. g. Glättungslinie sowie das jüngste Tief bei 7.636 Punkten als erste Auffangmarken.

DAX® (1 Hour)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Pleitegeier kreist über Athen - Akute Finanzprobleme -- Deutschland: Produktion legt zu -- SAP will mehr als 2000 Stellen streichen -- Commerzbank im Fokus

Griechischer Zentralbankchef: Keine Gefahr für Geldeinlagen. Daimler verbucht auch im Februar kräftiges Absatzplus. Jungheinrich schließt 2014 mit Rekordergebnissen ab. Symrise muss sich neuen Finanzvorstand suchen. Banken-Stresstest: Fed sieht Finanzriesen für Krisen gewappnet.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?