07.08.2013 09:49
Bewerten
 (1)

HSBC: DAX® (1 Hour) - Nicht in Höchstform

Nicht in Höchstform
Der DAX® musste gestern Federn lassen und schloss mit mehr als 1 % im Minus. Während die Kursverluste auf Tagesbasis wenige Implikationen für die charttechnische Ausgangslage haben, mahnt der Stundenchart durchaus zur Vorsicht. Kurzfristig konnte der gestrige Abwärtsimpuls zwar durch die 200-Stunden-Linie (akt. bei 8.253 Punkten) ausgebremst werden. Sollte die Glättungslinie aber unterschritten werden, dürfte auch der Druck auf die jüngsten Verlaufstiefs bei 8.217/13 Punkten hoch werden. Das frische Ausstiegssignal des Stochastik auf Tagesbasis untermauert diese Gefahr ebenso wie die schwachen Vorgaben aus Asien. Unterhalb der angeführten Marken drohen die Kursverluste an Fahrt aufzunehmen, denn in diesem Fall ist ein kleines Doppeltopp vervollständigt, das ein Abschlagspotential von gut 200 Punkten bereithält. Damit würde die wichtige Unterstützungszone zwischen den alten Rekordhochs bei 8.152/36 Punkten und der Kurslücke vom 11. Juli bei 8.131/081 Punkten unmittelbar wieder in den Fokus rücken. Dass die langfristig günstigen Perspektiven durch ein Unterschreiten dieser Marken ins Wanken geraten, ist allerdings nicht unser zugrundeliegendes Szenario.

DAX® (1 Hour)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
11.187
12.20010,68
10,24
/
10,22
TD7D6E
11.90015,44
7,34
/
7,32
TD6XRJ
11.52531,94
3,59
/
3,57
TD6TW3
10.84029,72
3,70
/
3,68
TD7BCG
10.50215,80
7,00
/
6,98
TD7BM1
10.17010,80
10,30
/
10,28
TD6U7V
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an -- AIXTRON im Fokus

Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen. Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic. Zynga will mit Schlachten auf dem Smartphone Durststrecke beenden. Trump-Anhänger spenden auch nach der Wahl noch 3,5 Millionen Dollar.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?