04.12.2012 09:22
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (1 Hour) - Vor Verschnaufpause

Vor Verschnaufpause
Die neue Woche beginnt wie die alte endete: Mit Kursgewinnen beim DAX®. Was sich vor zwei Wochen wohl nur die Wenigsten vorstellen konnten – nämlich ein neues Jahreshoch –, ist mit 7.488 Punkten somit Realität geworden. Allerdings verdeutlicht die Tatsache, dass das neue Verlaufshoch nicht bis zum Handelsschluss verteidigt werden konnte, dass weitere Zugewinne kein Selbstläufer werden. Schließlich ist im Bereich des ehemaligen Aufwärtstrends seit Anfang Juni (akt. bei 7.462 Punkten) sowie dem alten Jahreshoch bei 7.479 Punkten mit verstärkter Gegenwehr zu rechnen. Dazu passt auch, dass die Stimmung (z. B. gemäß der aktuellen Sentimenterhebung der American Association of Individual Investors) mittlerweile deutlich herangereift ist. Gleichzeitig zeigen RSI und MACD auf Stundenbasis eine divergente Entwicklung zum eigentlichen Chartverlauf, indem neue Hochs nicht mehr durch entsprechende Indikatorenpendants bestätigt werden. Da im Tagesbereich zudem ein „shooting star“ zu Buche steht, wird eine Atempause bei den deutschen Standardwerten wahrscheinlicher. Anleger sollten deshalb die Absicherung für bestehende Longpositionen auf die Kombination aus der 38-Stunden-Linie (akt. bei 7.393 Punkten) und der Kurslücke vom 29. November bei 7.377/51 Punkten anheben.

DAX® (1 Hour)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
10.724
11.50010,43
8,00
/
7,98
TD6XR7
11.14016,17
4,36
/
4,34
TD6Z0Z
10.83028,79
1,34
/
1,32
TD74H6
10.19629,20
5,48
/
5,46
TD73JZ
9.870,815,81
8,71
/
8,69
TD6DDL
9.566,310,90
11,73
/
11,71
TD6CUQ
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX über ein Prozent im Plus -- Asiens Börsen in Rot -- No: Italiener lehnen Verfassungsreform ab -- Deutsche Bank zahlt 60 Millionen Dollar wegen Goldpreis-Absprachen

EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern. Ölpreise leicht gefallen. Panasonic will österreichischen Autozulieferer ZKW kaufen. BMW schickt 2017 autonome Testflotte in Münchner Innenstadt. Obama blockiert AIXTRON-Übernahme - Unternehmen gibt Hoffnung nicht auf.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?