15.02.2013 09:30
Bewerten
 (1)

HSBC: DAX® (1 Hour) - Wohin des Weges?

Wohin des Weges?
Das Sprichwort „Wie gewonnen, so zerronnen“ kommt einem wohl unweigerlich in den Kopf, wenn man sich die gestrige Entwicklung des DAX® ansieht: So ist nach einem Verlust von 1 % nicht mehr viel vom dynamischen Aufwärtsimpuls des Vortages geblieben. Der „Bösewicht“, der einen Erfolg auf der Oberseite kurzfristig zu verhindern scheint, ist in Form der 38-Stunden-Linie (akt. bei 7.658 Punkten) schnell gefunden. Erst ein Sprung über diese Glättungslinie gibt den Weg in Richtung der nächsten übergeordneten Widerstände in Form des Hochs von Anfang Januar bei 7.790 Punkten und des bisherigen Jahreshochs bei 7.872 Punkten wieder frei. Mit Blick auf den im Stundenbereich knapp unterschrittenen kurzfristigen Aufwärtstrend (akt. bei 7.640 Punkten; siehe Chart) dürfte das aber schwierig werden. Zwar ist der deutsche Leitindex im Anschluss nach wie vor solide durch die Kombination aus dem Aufwärtstrend seit Juni 2012 (akt. bei 7.615 Punkten) und dem Hoch vom Mai 2011 bei 7.600 Punkten unterstützt. So langsam nagt an diesen Haltemarken mit Blick auf die frischen Ausstiegssignale der technischen Indikatoren auf allen von uns betrachteten Zeitebenen (Stunde, Tag, Woche) aber der Zahn der Zeit. Anleger sollten sich also vor weiteren Kursverlusten wappnen.

DAX (1 Hour)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
11.046
12.04614,97
10,21
/
10,19
TD3808
11.72615,74
7,06
/
7,04
TD3UKA
11.46534,22
4,47
/
4,45
TD3V23
10.64216,13
4,30
/
4,28
TD2EJW
10.37015,93
6,92
/
6,90
TD2DHT
9.917,85,95
11,39
/
11,37
TD2AVA
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Minus -- Shanghai Composite bricht ein -- Wall Street schließt rot -- Varoufakis soll an geheimem Grexit-Plan gearbeitet haben -- Teva, UBS, Philips, Morphosys im Fokus

Deutsche Börse enttäuscht trotz Erlöse- und Gewinnplus. Puma-Schwäche belastet Kering-Gewinn - Luxusmarke Gucci wächst wieder. GFT Technologies senkt wegen Verkauf Jahresprognose. Verhandlungen über neue Griechenland-Hilfen gestartet. Ryanair steigert Gewinn kräftig. Bank Vontobel steigert Gewinn um ein Drittel. Fiat Chrysler zahlt wegen Rückrufaktionen 105 Millionen Dollar Strafe. Benzinpreise sinken zu Ferienbeginn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?