10.01.2013 08:25
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - 5-Tages-Orakel besser als „Paul die Krake“!

5-Tages-Orakel besser als „Paul die Krake“!
In den vergangenen Tagen haben wir Sie an dieser Stelle mit unserem technischen Jahresausblick auf die vorausliegenden Monate eingestimmt. Um den Eindruck abzurunden, wollen wir an einer weiteren Tradition festhalten und die ersten Handelstage des DAX® heute etwas näher unter die Lupe nehmen. Warum das Ganze? Weil die Erfahrung zeigt, dass die ersten Handelstage einen guten Signalgeber für die Kursentwicklung im weiteren Jahresverlauf darstellen. In den letzten 25 Jahren haben die ersten fünf Handelstage immerhin 19-mal die richtige Jahrestendenz vorhergesagt. Seit 1988 entspricht dies einer Trefferquote von mehr als 75 %! Was sagt uns nun das diesjährige „Orakel“ voraus? Seit dem Jahresschlusskurs 2012 bei 7.612 Punkten konnte der deutsche Leitindex um 1,1 % zulegen – beste Aussichten also für das Aktienjahr 2013 und für das Eintreten unseres Fahrplans. Der sieht zu Jahresbeginn zwar noch ein Durchatmen des DAX® vor, geht nach einer Investmentgelegenheit im Februar aber auch von neuen Rekordständen jenseits des bisherigen Allzeithochs bei 8.151 Punkten aus (siehe „Daily Trading“ vom 2. und 3. Januar). Ein Schließen der Anfang Januar ausgeprägten Aufwärtskurslücke (untere Gapkante bei 7.666 Punkten) dürfte dabei den Startschuss für die angekündigte jahresanfängliche Schwäche liefern.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?