27.11.2012 09:14
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX (Daily) - Atempause bei 7.300 Punkten

Atempause bei 7.300 Punkten
Stabil auf hohem Niveau – so startete der DAX gestern in die neue Handelswoche. Damit gibt es keinen Grund, an dem Kursziel von 7.400 Punkten – abgeleitet aus der zuletzt mehrfach beschriebenen V-Umkehr im Stundenbereich – zu zweifeln. Dennoch wollen wir heute zunächst mit der Risikobetrachtung beginnen: Auf der Unterseite sollten Anleger vor allem die Kombination aus der Kurslücke vom 22. November (7.205 zu 7.195 Punkte) und dem markanten Märzhoch bei 7.194 Punkten beachten. Ein Abgleiten unter diese Zone würde der guten charttechnischen Verfassung der deutschen Standardwerte einen Nackenschlag versetzen; die angeführten Marken sollten deshalb als Absicherung für bestehende Longpositionen herangezogen werden. Auf der Oberseite liefert dagegen ein Spurt über die jüngsten beiden Tageshochs bei 7.312/3 Punkten eine Steilvorlage für eine unmittelbare Fortsetzung der Mitte November eingeläuteten Jahresendrally. Im Erfolgsfall dürfte der ehemalige Aufwärtstrend seit Anfang Juni (akt. bei 7.395 Punkten) angelaufen werden, so dass dann das o. g. Kursziel nahezu abgearbeitet wäre. Danach stecken die bisherigen Jahreshochs bei 7.435/48/79 Punkten die nächsten Hürden ab.

DAX (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow schließt im Plus -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?