05.02.2013 09:21
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Bären scheinen wild entschlossen

Bären scheinen wild entschlossen
Da ist der DAX® wohl mit dem falschen Fuß in die neue Woche gestartet! Nach tagelangem Ringen, in welche Richtung es weitergehen soll, haben sich die Bären gestern durchgesetzt und dem deutschen Leitindex am gestrigen Handelstag ein Minus von rund 2 % eingebrockt. Wie in den vergangenen Tagen angemahnt (siehe u. a. „Daily Trading“ vom 04.02.2013), hatte der Rückfall in die seitliche Schiebezone seit Jahresbeginn dabei ein zügiges Wiedersehen mit der unteren Begrenzung dieser Tradingrange zur Konsequenz. Hier winkt den Aktienmarktbullen jetzt der „Notausstieg“: Gelingt eine Stabilisierung auf Basis der jüngsten Tiefs bei 7.634 Punkten, ist die Gefahr weiterer Kursverluste zunächst gebannt. Mit Blick auf die technischen Indikatoren mag man diesem Szenario aber nicht recht Glauben schenken, schließlich ist der Stochastik längst auf „Verkaufen“ abgedreht, und das „bullish failure“ erleichtert ebenfalls vorerst eine weitere Talfahrt. Anleger sollten sich deshalb lieber schon mal mit den nächsten Haltemarken vertraut machen. Dabei ist vor allem das Septemberhoch 2012 bei 7.479 Punkten anzuführen, das durch mehrere zyklische Hochs und der 90-Tages-Linie (akt. bei 7.454 Punkten) an Bedeutung gewinnt. Erst unterhalb dieser Unterstützungen ist die Schwäche des DAX® aber nicht mehr als konstruktive Atempause zu werten.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Airbus-Absturz: Fehlender Flugschreiber soll Erklärungen liefern -- Kein Durchbruch bei Verhandlungen zu Griechenland in Brüssel -- Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme

QSC setzt mit Vorstandsumbau auf Cloud-Geschäft. Dänemark gibt wieder Geldmarktpapiere aus. Deutsche Post rechnet mit Warnstreiks im April. HHLA erwartet für 2015 nicht mehr Gewinn - Überraschend hohe Dividende. Holcim verkauft Minderheitsbeteiligung in Thailand. Weichai Power stockt Anteil an Kion auf 38,25 Prozent auf.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.